bahnwahn

Basteleien

Hier sind ein paar kleinere Umbeschriftungen und Basteleien zu finden. Also der Bereich wie man mit eher bescheidenen finanziellen Mitteln ein Modell etwas besser (oder schlechter, aber dann zumindest anders) gestalten kann.

Märklin 220 080-6

Ein dankbares, da günstiges Modell für Umbeschriftungen war die Märklin V200. Davon hatte ich früher einige. Zwar nicht immer schön und stimmig geändert, aber wieder Loks, die nicht jeder hatte - gut, hätte ich einen gelben Klecks auf die Front gemalt, wäre es sicher auch einmalig.

Märklin 260er

Ein weiteres Umbeschriftungsopfer war die Märklin 260, die es auf Börsen günstig gab. Auch hier waren Beschriftungssätze von Spieth im Einsatz und so entstanden einige Modelle zur Bw-Bevölkerung.

Märklin 141er

Auch die Märklin 141 musste für einigen Umnummerierungen herhalten. Hier ein paar Beispiele dazu, die sich über die Jahre angesammelt hatten. Aber darüber hinaus gab es auch kleinere Umbauten, bei denen Regenrinne und Griffstangen entfernt wurden. Manchmal gar nicht schlecht, wenn auch nicht konsequent (und vor allem sauber) bis zum Ende gemacht.

Märklin 212er

Die Märklin 212 war ein durchaus gelungenes Modell, welches viele Jahre im Programm war. Also gab es auch hier doppelte Käufe, die dann eine andere Betriebsnummer erhielten.

Bastelwahn Bausätze Basteleien Umbauten

Märklin 110er und 140er

Weitere Umbeschriftungsobjekte meiner frühen Zeit waren auch die Märklin 110er und 140er. Alte Nummer weg, neue Nummer drauf und fertig. Nicht immer ganz korrekt, aber einfach und effektiv.

Piko 144er

Auch die Piko 144 durfte für andere Betriebsnummern herhalten, warum auch nicht, denn sie ist optisch absolut brauchbar.