LIMA Straßenbahnmodelle H0

Genau wird der Packungsinhalt auf der Seitenlasche beschrieben: “Tiefladewagen der DB mit Ladegut Strassenbahn Aufbau”. Dazu ist der Wagentyp und die Wagennummer angegeben.

Ladegut

Eine weitere Verwendung fand das Gehäuse der Lima Straßenbahn auch als Ladegut auf einem Tiefladewagen. Rivarossi brachte unter der Bestellnummer HR6042 dieses Set im Programm der Güterwagen heraus. Hier ein paar Bilder dazu.

In der Styroporverpackung befindet sich also ein Tiefladewagen der DB vom Typ SSt mit der Wagennummer 980 536 in der Beschriftung der Epoche III. Der Wagen ist gut gestaltet und sauber und fein beschriftet. Beschriftungen findet man auch auf der Ladefläche und auf den Drehgestellblenden.

Weiter liegt ein bereits zusammengeklebtes Holzgerüst bei, welches als Auflage für den Wagenkasten der Straßenbahn dient.

Kommen wir zum Ladegut als solches, was uns ja hier interessiert. Dabei handelt es sich um ein Endteil ohne Dachaufbauten. Das Gehäuse ist orange lackiert und das Dach silbern. Weitere Details oder Bedruckungen fehlen völlig. Damit sieht das Gehäuse ziemlich blank aus. Auch der Lampeneinsatz mit Zierring ist nicht vorhanden, ebenfalls keine Inneneinrichtung. Es ist also aus meiner Sicht ein unrealistisches Ladegut. Wenn man es wirklich verwenden will, dann am besten unter einer Plane mit entsprechenden Verzurrungen. Auch als Ersatzteil ist das Gehäuse nur zu gebrauchen, wenn man eben in Feinarbeiten investieren möchte oder die Front-/Heckscheibe benötigt.

Alles in allem eben eine weitere Verwertung der Form als Ladegut.

Wenn man aufgrund der Lackierung nun gedacht hat, dass hier alte Formen der Genfer Modelle verwendet wurden, dann trifft dies nicht zu. Denn die vier kleinen Lampen unterhalb des Scheinwerfers zeigen, dass hier die Gehäuseform zum Einsatz kam, wie sie für die Rivarossimodelle der Vestischen verwendet wurde.

Lima Trams Geschichte Sondermodelle Übersicht Details Umbauten Sammelseite Sonstiges