Roco 215 der DB

Die Roco Standarddiesellok in ihren Varianten und ihre “unmöglichen“ Verwandten

Mit der Diesellokomotive der Baureihe 215 der DB tauchte erstmals die Firma Roco als Großserienhersteller von Modellbahnlokomotiven nach deutschem Vorbild auf dem Markt auf. Bisher fertigte Roco zwar schon diverse Modelle für den amerikanischen Markt und auch die Militärfahrzeuge in H0 wurden gefertigt, jedoch war Roco bisher in Europa als Hersteller von Modellbahnen weitgehend unbekannt.

Besonders die Detaillierung, das Antriebskonzept und der günstige Preis setzten neue Maßstäbe und man kann behaupten, dass die 215 zum bis heute andauernden Erfolg von Roco entscheidend beigetragen hat.

Einleitung

215 066-2 als Beispiel für die beige/türkise Lackierung dieser Baureihe am 28.02.1994 im BW Kempten

Seit über 30 Jahren befindet sich nun die 215 in den verschiedensten Farb- und Beschriftungsvarianten auf dem Markt. In dieser Zeit hat das Modell auch einige Veränderungen erfahren. Inzwischen wurde das Modell zwar zum Einsteigermodell in der Hobby Line abgewertet, auch würde eine Überarbeitung oder Neukonstruktion dem Gehäuse sicher gut tun, jedoch hat es auch heute noch als günstiges Modell seine Berechtigung. Absolut verblüffend ist auch die Anzahl der bisher verwendeten Betriebsnummern. Wenn Roco das Modell weitere 30 Jahre baut, dann könnten vielleicht alle 150 Loks des Vorbilds im Modell erschienen sein ;-)

Zwar kann man geteilter Meinung sein, ob es sein muss, das Modell in einer Vielzahl von “unmöglichen” Lackierungen anderer Bahngesellschaften zu fertigen, jedoch steigert dies zumindest die Modellvielfalt, auf die ich in diesem Modellbericht auch eingehen will.

Dazu aber noch einen Satz: Ich habe lange gezögert, mich der Roco 215 zu widmen, denn insbesondere in den letzten Jahren ist eine fast unübersehbare Anzahl von Versionen auf den Markt gekommen: Hobby Modelle, Startpackungen mit länderspezifischem Inhalt, normale Katalogloks und Sondermodelle von gewerblichen Anbietern. Es ist fast nicht möglich, hier alles vollständig aufzulisten, zumal einige Modelle auch nicht in den Katalogen erwähnt wurden. Versucht habe ich es trotzdem, da es die 215, als “das” Roco DB Modell der ersten Stunde einfach wert ist.

Genug der Vorrede, viel Spaß bei der Roco 215, lassen Sie sich von den ganzen Versionen überraschen und wenn Sie einen Fehler entdecken, Ergänzungen haben, Modellbilder beisteuern können, oder noch weitere Modelle besitzen - dann freue ich mich auf Ihr eMail.

Erstellt: 22.06.2004

Geändert: 22.06.2014

Vorbild Geschichte Unmögliches Modellübersicht Modell+Vorbild Details 215 vs. 218 Sonstiges