Piko DB 193

Die Geschichte der Piko E93/193 beginnt f├╝r den Modellbahner mit dem Neuheitenprospekt von 1997. Hier war die Neuheit schon auf der Titelseite zu sehen. Auf der Seite 3 des Neuheitenprospekts wurde die E93/193 und ihre Geschichte mit einem Vorbildfoto ausf├╝hrlich vorgestellt. F├╝r das IV. Quartal 1997 wurde dabei ein Modell der Epoche III in Gleichstrom unter der Bestellnummer 51090 angek├╝ndigt und auch der Wechselstromfreund konnte sich schon auf die 51290 freuen, denn auch in AC sollte die E93 erscheinen.

Im Piko Hauptkatalog von 1997 wurden die bereits aus dem Neuheitenprospekt bekannten Seiten unver├Ąndert einge- arbeitet. Entgegen der urspr├╝nglichen Ank├╝ndigung verging jedoch das IV. Quar- tal 1997 ohne dass die E93 auf den Markt kam. Daf├╝r wurde sie erneut im Neuheitenprospekt 1998 mit einem Vorbildfoto gef├╝hrt, nun wurde jedoch IV/1998 als Er- scheinungstermin angegeben.

Modellgeschichte

Offenbar ging die Entwicklung des Modells doch langsamer voran als gedacht, oder es gab vordringlichere Projekte bei Piko. Hinter den Kulissen wurde jedoch sicher weiter an der E93 gearbeitet. Denn im Gegensatz zu dem Neuheitenprospekt und Hauptkatalog 1997, in denen nur das Vorbild beschrieben wurde, traf der Neuheitenprospekt 1998 nun erste Aussagen zu der Modellausf├╝hrung: ÔÇ×Das fein detaillierte, schwere Modell wird von einem robusten Elektromotor mit pr├Ązise ausgewuchteter Schwungmasse angetrieben, bef├Ąhrt Gleisradien ab 415 mm, besitzt Kurzkupplungs-Kinematik und NEM-Sch├Ąchte in beiden Fahrtrichtungen und eine digitale Schnittstelle. Die Frontbeleuchtung wechselt je nach Fahrtrichtung zwischen Wei├č und Rot. L├╝P 203mmÔÇť.

Es durfte jedoch weiter gewartet werden, Vorfreude ist ja wohl die sch├Ânste Freude, hei├čt es ÔÇô keine Ahnung, welch kranker Geist so etwas geschrieben hat. Auch der Katalog 1999/2000 zeigte n├Ąmlich weiterhin nur das Vorbildfoto. Erst mit dem Erscheinen des Neuheitenprospekts 2000 war es dann soweit und die E93 war endlich mit einem Modellfoto zu sehen. Dazu erfreute auch der Vermerk ÔÇ×bereits ausgeliefertÔÇť. Das im Prospekt gezeigte Serienmodell gefiel auf Anhieb und zeigte, dass das Warten nicht vergeblich war. Piko hatte hier eine wirklich ├╝berzeugende Nachbildung der E93 auf die Schienen gestellt.

Die Beschreibung im Prospekt war auch sehr ausf├╝hrlich und beschrieb die Modelleigenschaften:

ÔÇ×Das Modell besitzt wie beim Vorbild ein funktionsf├Ąhiges drittes, freistehendes Spitzenlicht auf dem Vorbau. Ca. 6000 Nieten zieren das gesamte Lokmodell. Besonders die Drehgestelle mit einer Vielzahl einzeln angesetzter teile wie Sandk├Ąsten, Bremsgest├Ąnge, Bremshebel, Achslagerdeckel, Bremsbacken, Schmierpumpen, Ballastgewichte, Luftleitungen usw. scheuen keinen Vergleich mit dem Vorbild. Das Dach ist mit unterschiedlichen Isolatoren ausger├╝stet und auch die Dachleitungen sind unterschiedlich und geben wie beim Original den Zustand von starren Leitungen und h├Ąngenden Kupferverbindungen wieder. Vorbildgerecht besitzt die Lok zwei unterschiedlichen Vorbauten mit einer Vielzahl von Nieten, Klappen und L├╝ftern. Zwischen Geh├Ąuse und Vorbauten arbeitet eine neuentwickelte Kinematik, welche einen nur geringen Spalt zul├Ąsst. Hinter jedem Maschinenraumfenster befindet sich eine Nachbildung der Inneneinrichtung und ein F├╝hrerstand fand ebenfalls Platz.ÔÇť

Passend zur Neuerscheinung gab es auch von Piko ein DIN A2 Poster, welches die neue E93 der Epoche III in all ihrer Sch├Ânheit ├╝berlebensgro├č zeigte.

Im Eisenbahn Magazin (EM) 12/1999 war in der Rubrik ÔÇ×Neu im SchaufensterÔÇť ebenfalls ein Bericht ├╝ber das Erscheinen und ein Modellfoto der E93 zu sehen. Danach wurden die ersten Modelle von Piko im Rahmen der Er├Âffnung einer Sonderausstellung zur Piko Geschichte im Verkehrsmuseum N├╝rnberg ausgeliefert. Laut einem Testbericht des EM besitzt das Modell eine sehr gute Detaillierung und hervorragende Drehgestellblenden. Selbst die Bremsanlage mit der Gest├Ąngemechanik wurde komplett nachgebildet. Das Modell f├Ąhrt leise, hat eine gute Zugkraft. Obwohl die au├čen liegenden Achsen Haftreifen haben (und damit die Stromabnahmebasis verkleinert wurde) gibt es keine Aussetzer bei Langsamfahrt. Alle Achsen sind angetrieben und die Drehgestelle wurden perfekt gegen Fremdk├Ârper abgeschirmt.

Die E93 wurde von den Modellbahnern und der Modellbahnpresse (wie gerade gelesen) freudig aufgenommen, da sie technisch und optisch absolut auf der H├Âhe der Zeit war. So war es nat├╝rlich klar, dass Piko auch die anderen Epochen bediente. Als Neuheit 2001 f├╝r das II. Quartal wurde mit einem Vorbildfoto der E93 01 (auch das Modell erhielt diese Betriebsnummer) ein Modell der DRG/Epoche II angek├╝ndigt (Bestellnummern: 51091/51291). Aber nicht nur die Epoche II wurde bedient, sondern es wurde auch gleich noch ein Set mit einer 193 der Epoche IV und zwei Gro├čraum-Schiebewandwagen Hbis-tt 294/295 f├╝r das III. Quartal 2001 angek├╝ndigt. Hierzu gab es ein Vorbildfoto der 193 003-1 (das Modell bekam ebenfalls diese Betriebsnummer) und ein Vorbildfoto eines Hbis-tt (Bestellnummern: 58104/58204). Im Prospekt Wechselstrom 2001 wurden dann auf den ersten Seiten die bisher erschienenen, bzw. angek├╝ndigten E93/193 Modelle vorgestellt.

Die Packung mit der 193 003-1 und den drei Schiebewandwagen - durchaus edel gestaltet.

Im Katalog 2001/2002 war nach wie vor nur die E93 11 als Modellfoto vorhanden. Die anderen Modelle wurden noch immer nur mit Vorbildfotos gezeigt. Bei dem Set der Epoche IV wurde dabei darauf hingewiesen, dass es sich um eine einmalige Auflage des Jahres 2001 f├╝r Piko-Sammler in einer streng limitierten Auflage handelt. Lok und Wagen waren in diesen Ausf├╝hrungen einzeln nicht zu erhalten.

Da es gen├╝gend Modellbahner der Epoche IV gibt, war zu erwarten, dass die 193 auch noch als Einzelmodell erscheinen wird, was mit dem Neuheitenprospekt 2002 auch geschah. Hier wurde die 193 f├╝r das II. Quartal 2002 angek├╝ndigt. Dabei wurde die 193 016-3 abgebildet (Bestellnummern 51092/51292).

Im Katalog 2003 waren dann alle drei aktuell im Programm befindlichen E93/193 mit Modellfotos zu sehen, also die E93 11 gr├╝n Epoche III, E93 01 grau Epoche II und 193 016-3 gr├╝n Epoche IV. Daran ├Ąnderte sich in den n├Ąchsten Jahren auch nichts. Erst im Katalog von 2006 gab es eine Ver├Ąnderung. Nun war die Epoche IV Version nicht mehr im Programm.

Als Neuheit 2007 wurde eine weitere graue E93 der Epoche II f├╝r das III. Quartal 2007 angek├╝ndigt. Diese Lok wurde von Piko als Sonderpreismodell angeboten und es wurden 169,99 EUR f├╝r die Gleichstromversion und 198,99 f├╝r die Wechselstromversion mit Digitaldecoder angegeben. Im Unterschied zur bereits erschienenen E93 01 war augenf├Ąllig die ver├Ąnderte Betriebsnummer in E93 18 (Bestellnummern: 51093/51293).

Als Konsequenz zur Sonderpreis E93 18 war im Katalog von 2007 die fr├╝here E93 01 nicht mehr zu finden. Aber auch bei der E93 11 der Epoche III war die Wechselstromversion aus dem Programm gefallen und die Gleichstromversion war als Auslaufmodell gekennzeichnet worden.

Als Neuheit 2008 kehrte jetzt die Epoche IV Version in das Programm zur├╝ck. Nat├╝rlich wurde die Betriebsnummer ge├Ąndert und die 193 013-0 konnte man jetzt f├╝r 266,99 EUR (DC), bzw. 286,99 EUR (AC) erwerben (Bestellnummern 51094/51294). Bei aller Liebe zu den Altbau E-Loks schreckte der Preis dann doch etwas ab. Zwar war und blieb das Modell sehr sch├Ân gestaltet und war technisch ausgereift, aber das tat dann doch manchem Geldbeutel weh und man fragte sich, ob man sich da eine weitere 193 leisten sollte oder hakte es gleich ab.

Im Katalog von 2008 waren nur noch die graue E93 18 und die gr├╝ne 193 013-0 zu finden, wobei erstere bereits als Auslaufmodell gekennzeichnet worden war und im Katalog von 2009 war nur noch die gr├╝ne 193 013-0 enthalten. Ver├Ąndert hatte sich allerdings auch der von Piko angegebene Preis, denn der lag jetzt bei 276,99 EUR (DC) und 297,99 EUR (AC). ÔÇ×Classic-ModellÔÇť hin oder her, ich frage mich da schon, ob hier nicht eine niedrigere Preisgestaltung mehr potentielle K├Ąufer aktivieren k├Ânnte und ob die Lok ihren Preis noch wert ist. Aber ich bin kein Marktwirtschaftler oder Manager, sondern schreibe hier nur einen kleinen Modellbahnwahn.

Im Katalog 2010 war nur noch die Gleichstromversion der 193 013-0 im Programm, alle anderen Versionen der Piko E93/193 waren nicht mehr zu finden.

Daf├╝r gab es im Neuheitenprospekt 2011 wieder die Ank├╝ndigung einer Epoche III E93 f├╝r das III. Quartal 2011. Der Preis war leider wieder gestiegen, diesmal sogar erheblich im Vergleich zu der Neuheit von 2008.

Im Hauptkatalog 2011 war dieses Modell dann auch die einzige verbliebene E93, denn auch die DC 193 013-0 war inzwischen verschwunden. Die Modellabbildung zeigte die Betriebsnummer E93 15. So erschien das Modell dann auch. Es wurde auch als Herbst-Highlight bei der Deutschen Post Philatelie angeboten. Es besa├č auch eine Pluxx22 Schnittstelle.

Im Hauptkatalog 2012 war diese E93 15 die einzige Vertreterin ihrer Art. Dabei war auch schon wieder die Ausf├╝hrung als Auslaufmodell gekennzeichnet. worden.

Ende 2012 wurden bereits die ersten Neuheiten f├╝r 2013 bekannt. darunter war die 193 als Epoche IV Lokomotive in DC und AC als ÔÇťSonderpreismodellÔÇŁ. Darunter verstand man die Preislage von ca. 240,00 EUR (DC), bzw. 260,00 EUR (AC). Man konnte meinen, auf der ersten Abbildung die Betriebsnummer 193 004-9 zu entziffern.

Diese weitere Epoche IV Variante war dann auch im Hauptkatalog 2013 zu finden. Dort war ebenfalls noch die E93 15 zu sehen. Diese war weiterhin als Auslaufmodell gekennzeichnet.
Im Oktober 2013 erschien die neue Epoche IV Lok und trug tats├Ąchlich die Betriebsnummer 193 004-9. Sie besa├č ebenfalls eine ver├Ąnderte Platine mit einer Pluxx22 Schnittstelle (ich habe leider noch keine E93 15 ge├Âffnet, die d├╝rfte diese aber auch schon besessen haben). Entgegen der Abbildung hatte das Modell dann rote Speichenr├Ąder.

Das Neuheitenprospekt 2014 zeigte keine weitere Version des Modells. Inzwischen war ja der Piko E93/193 mit dem neuen Modell dieses Loktyps von M├Ąrklin erstmals eine Konkurrenz erwachsen. So waren auch im Katalog 2014 die E93 15 und die 193 004-9 zu sehen. Dabei war die E93 15 nun nicht mehr als Auslaufmodell gekennzeichnet, daf├╝r aber die AC-Version der Epoche IV Maschine.

Im Hauptkatalog 2015 war -die Wechselstromversion der Epoche IV Maschine verschwunden und es verblieben die 193 004-9 in DC und die E93 15 in DC und AC. Interessant ist dabei auch, dass im Vergleich zum Neuheitenprospekt von 2011 die DC-Version im Preis unver├Ąndert blieb, daf├╝r die AC-Version von 324,99 EUR auf 369,99 EUR gestiegen war. Vielleicht lag es an der Plux-22 Schnittstelle, die jetzt definitiv vorhanden war oder an der Preisvorstellung f├╝r das Konkurrenzmodell der Herstellerkollegen aus G├Âppingen, die noch deutlich h├Âher lag.

Im Hauptkatalog von 2016 waren wieder die beiden Modelle in Epoche III und Epoche IV Ausf├╝hrung enthalten. Jetzt war aber auch bei der E93 15 die Wechselstromversion als Auslaufmodell gekennzeichnet worden.

Wer jetzt bei dem Foto aus dem Hauptkatalog 2016 genau hingeschaut hat, der wird zwei Dinge feststellen. Zum einen ist dieses Modell nicht die Baureihe 93, das ist eine Tenderlok, sondern die Baureihe 193 oder E93. Zum anderen blieb vielleicht der Blick schmerzhaft an den Katalogpreisen h├Ąngen. So sehr sich die Firma Piko im Bereich der Hobby Serie f├╝r modellbahnerfreundliche Preise eingesetzt hatte, was sich auch, zumindest am Anfang, bei der Expert Serie fortgesetzt hatte, so deutlich sind die Preiserh├Âhungen in Teilen der Classic Serie, wie bei der E93/193. Daher nur einmal kurz ein Blick zur├╝ck (Preisangaben im Katalog - unverbindlich empfohlener Verkaufspreis):

Jahr 2007: 51093: 169,99 EUR (DC) - 51293: 198,99 EUR (AC) - Das Modell war als Sonderpreismodell gekennzeichnet
Jahr 2008: 51094: 266,99 EUR (DC) - 51294: 286,99 EUR (AC) - Der Normalpreis
Jahr 2009: 51094: 276,99 EUR (DC) - 51294: 297,99 EUR (AC) - Eine Preiserh├Âhung von ca. 4%
Jahr 2011: 51095: 299,99 EUR (DC) - 51295: 324,99 EUR (AC) - Die PluX22 Schnittstelle kostet auch etwas
Jahr 2013: 51095: 299,99 EUR (DC) - 51295: 369,99 EUR (AC) - Eine Erh├Âhung von 45 EUR nur f├╝r die Wechselstromer
Jahr 2013: 51096: 239,99 EUR (DC) - 51296: 259,99 EUR (AC) - Sonderpreismodell
Jahr 2015: 51095: 299,99 EUR (DC) - 51295: 369,99 EUR (AC) - Preis blieb zu 2013 gleich
Jahr 2016: 51095: 351,99 EUR (DC) - 51295: 414,99 EUR (AC) - Das lassen wir uns auf der Zunge zergehen (├╝ber 15% Erh├Âhung)

Ich finde es schade, dass eine derart gelungene Lok, so der Preispolitik (was f├╝r ein Wort...) unterfallen ist. Denn das Modell hat f├╝r die zuletzt genannten Preise keinen Sound an Bord, die Stromabnehmer sind nicht heb- und senkbar, da ist keine F├╝hrerstandsbeleuchtung schaltbar und es funkt nicht beim Bremsen.

Im Neuheitenprospekt von 2017 wurde bei der bisherigen Classic-Serie auf eine Änderung hingewiesen (siehe rechts).

Gleichzeitig wurde f├╝r IV/2017 wieder ein Modell der 193 in der Epoche IV Ausf├╝hrung angek├╝ndigt (51097/51297). Und ja, ich gebe es gerne zu, ich war von der Neupositionierung des Preises ├╝berrascht und dies positiv. So wurden f├╝r die DC-Version f├╝r 259,99 EUR und f├╝r die AC-Version 279,99 EUR genannt. Man vergleiche dies mit meiner Liste oben, die ich im Februar 2016 erstellt hatte, v├Âllig ohne Kenntnis und Ahnung, dass es so eine Entwicklung geben k├Ânnte. Da sieht man, dass der Preis jetzt geringer war, als im Jahr 2008. Das neue Modell hatte wieder dunkelgraue Speichenr├Ąder.

Im Katalog von 2017 waren die beiden bisherigen Modelle verschwunden, daf├╝r war die Neuheit 2017 jetzt im Katalog.

Die neue Preispositionierung wurde soweit best├Ątigt, nur die AC-Version war 10 EUR teurer geworden und man konnte auf der abgebildeten Lok die bisher nicht gefertigte Betriebsnummer 193 006-4 erkennen.

Es war jetzt nicht so ├╝berraschend, dass es bei den Neuheiten 2018 keine weitere Variante gab. Immerhin war die 193 006-4 weiterhin im Normalprogramm und im Hauptkatalog von 2018 zu finden. Der Preis war dabei mit 259,99 EUR und 289,99 EUR unver├Ąndert geblieben.

Es hatte sich ja schon ein gewisser Wechsel zwischen den Modellen in Epoche III und Epoche IV eingeb├╝rgert. So war im Neuheitenprospekt von 2019 wieder die Epoche III als Neuheit am Zug. Mit den Bestellnummern 51098/51298 wurde die n├Ąchste E93 in DC und AC f├╝r das IV. Quartal 2019 angek├╝ndigt.

Der Katalog 2019 zeigte beide aktuellen Versionen, wobei die 193 006-4 der Epoche IV (51097/51297) schon wieder als Auslaufmodell gekennzeichnet worden war. Bei der E93 der Epoche III (51098/51298) war wie im Neuheitenprospekt der Vermerk auf ein Handmuster vorhanden und die Betriebsnummer war bewusst verwischt worden und nicht zu erkennen. Beim Erscheinen Ende 2019 entpuppte sich das Modell dann als E93 05.

Piko DB 193 Vorbild Modellgeschichte Modell├╝bersicht Modelldetails

Im Jahr 2020 ver├Ąnderte sich das Angebot nicht. Es gab keine Neuheitenank├╝ndigung und im Katalog 2020 waren weiterhin die Epoche IV Version 193 006-4 als Auslaufmodell und die Epoche III Version E93 05 zu finden (immer noch mit der verwischten Loknummer - das Modellfoto zeigte eigentlich erneut die 193 006-4).

Im Katalog von 2021 war dann nur noch die Epoche III Version enthalten und die Epoche IV 193 006-4 war aus dem Programm verschwunden.

Es gab keine Neuheit 2022 und so war erneut nur die E93 05 (51098/51298) im Hauptkatalog zu finden. Klar, das Modellfoto war immer noch mit der verwischten Loknummer und eigentlich die 193 006-4. Egal, man hatte sich ja schon daran gew├Âhnt.