Mehano HO - Boeing LRV

Umlackierungen

Ich mag die Mehano Tram, trotz aller Mängel - Ich selber habe 1991 in einem Modellbahnladen in San Francisco meine erste Boeing Tram gekauft, natürlich in der Lackierung von San Francisco. Ich hätte mir damals auch mehrere gekauft, war aber froh, überhaupt eine (es war nur eine vorrätig) zu erhalten. Inzwischen hat mein im Geiste geplanter Modellstraßenbahnbetrieb “SVB” eine ganze Reihe weiterer Boeings erhalten, überwiegend von Flohmärkten oder über Internetauktionen.

Aufgrund des günstigen Preises war das Modell für mich die ideale Basis für verschiedene Lackierungsversuche mit dem Airbrush (da konnte ich nicht viel kaputt machen). Zum Teil sind diese gar nicht so schlecht geworden und geben der Tram ein ganz neues Gesicht. Weitere Verfeinerungen habe ich noch nicht vorgenommen, sind aber geplant, denn im Bastelkeller liegt noch eine Handvoll der Modelle. Ich möchte jetzt einige eigene Umlackierungen vorstellen und hoffe, sie gefallen, auch wenn sie nicht ganz perfekt sind, aber das war die Originallackierung des Modells ja auch nicht ;-)

“Wittwer”

Die Straßenbahn hat kein Vorbild, aber in Stuttgart gibt es einen großen Buchhändler, der vor vielen Jahren mit dem Slogan in einem Prospekt geworben hatte. Für die Buchstaben musste eine Negativschablone herhalten, nur die roten Türrahmen gefallen mir heute nicht mehr. Gut, der Fahrgast freut sich darüber.

“Tunis”

Diese Farbgebung in grün/weiß wurde in etwa den Straßenbahnen von Tunis nachgestaltet, allerdings von Zierlinien entfeinert. Damit ist die Tram zu einer kleinen Urlaubserinnerung geworden.

“Kreissparkasse”

Auch ein reines Fantasiemodell. Zur Verwendung kamen für die Beschriftung Schiebebilder von Spieth, die eigentlich für Spur N S-Bahnen gedacht waren. Nach dem Aufbringen natürlich durch eine Klarlackschicht geschützt.

“Apollinaris”

Rote Dreiecke und Beschriftung von Spieth, eigentlich ganz einfach und trotzdem effektiv. Leider hatte ich einige Unterspritzungen und mit der Zeit vergilben die Schiebebilder trotz Klarlacküberzug.

“Chemotechnik”

Auf der Suche nach einer einfach zu verwirklichenden Werbevorlagen musste auch die Firma bei der mein Schwiegervater arbeitete herhalten. Wieder war ein “persönliches” Stück gestaltet.

“LBS”

Während die Werbung wieder von Spieth stammte, wurde die Straßenbahn in etwa den Farben des RBS (Regional Bus Stuttgart - die Farben sind heute auch schon wieder Geschichte) nachgeahmt.

“Bank 24”

Ich habe keine Ahnung, ob es die Bank gibt, war mir auch egal. Banken kommen, gehen und gehen sogar unter. Manche sogar mit dem Geld der Anleger.

Ein direktes Vorbild fehlt also auch hier. Ich wollte eine Straßenbahn mit zwei unterschiedlichen Seiten haben und der Slogan “Service bei Tag und Nacht” war dafür ideal geeignet.

Hier sind die beiden Seiten der SVB 77 abgebildet.

“Landesgirokasse”

Hier wurde die Lackierung der SSB (Stuttgart) Triebwagen vom Typ DT8 zum Vorbild genommen und ebenfalls die Türen bei der Lackierung des Fensterbandes ausgespart. Von der Wirkung her ein wirklich gut gelungenes Modell.

“Marktkauf”

Das Kaufhaus Marktkauf warb auf Werbeblättern mit dem Schriftzug und diesen Farben. Die Umsetzung ins Modell war nicht ganz einfach, lohnte sich aber.

“Oro di Parma”

Im Bereich Stuttgart war über längere Zeit eine DB S-Bahn der Baureihe 420 mit solch einer Vollwerbung unterwegs. Das Tomatenmark ziert bei mir nun auch eine Mehano Boeing.

“Miss Saigon”

Auch hier war eine Vollwerbung S-Bahn das Vorbild, die für das Musical Miss Saigon Werbung machte.

“Die Gelbe”

Eigentlich nur in Gelb mit weißer Fläche, auf die wunderbar eine Werbung passen würde. Aber genau auf die habe ich verzichtet.

Mehano Boeing Geschichte Übersicht Details Umlackierungen Motorumbau

“LBS”

Noch einmal bin ich dem Gelbton treu geblieben. Dieses Mal wurde von Spieth eine LBS Werbung aufgebracht, die ursprünglich für eine S-Bahn gedacht war.

“Die Rote”

Ganz interessant ist auch diese Farbgebung und dazu passt die Lackierung auch gut zu den Modellen von Roco (GT8) oder Lima (GT6). Ja, die Scheinwerfer müssen noch besser werden.

“Sparkasse”

Hier eine rote Boeing mit durchgehendem weißen Band. Da muste natürlich die Werbung der Sparkasse drauf.

“Rainbow-Travel”

Wieder einmal eine POP-Tram. Völlig ohne Vorbild wirbt sie für Rainbow-Travel und Adria Reisen. Das war zwar eigentlich eine  Beschriftung für Busse, aber warum nicht so auf einer Boeing?

“Stadtwerke Bährenfeldt”

Endlich mal eine Umlackierung, die nicht von mir stammt. Frans van Meerwijk (NL) hat mir schon vor Jahren ein Foto seiner umlackierten Boeing zukommen lassen, leider hat das Foto es erst jetzt auf die Homepage geschafft. Die fenster wurden hier aus einem Gußmaterial gefertigt, welches aber noch nicht ganz optimal war. Man sieht aber, wie eingesetzte fenster das Aussehen verbessern.