Schon w├Ąhrend der Entwicklung der E656 meldete Rivarossi seine Absicht, diese Lok im Modell zu fertigen. So war bereits im Rivarossi Neuheitenprospekt von 1973 eine (mit dem sp├Ąteren Vorbild nicht ganz stimmige) Konstruktionszeichnung zu sehen. 1975 zeigte man im Katalog bereits eine Modellabbildung, wenn auch noch in einer gelb/roten Lackierung.

Lima FS E656

Geschichte

Das gro├če Vorbild wurde im Jahr 1975 an die FS geliefert. Damals interessierten sich die Gro├čserienhersteller n├Ârdlich der Alpen nur sehr wenig f├╝r den Bahnbetrieb im S├╝den, wenn man mal von ein paar wenigen ÔÇťExportÔÇŁ-Modellen absieht. So war es den Herstellern aus Italien selber vorbehalten, den italienischen Markt mit heimischen Loks und Wagen zu bev├Âlkern. Die beiden gro├čen und bekannten Firmen in Italien waren Rivarossi und Lima. Rivarossi stellte dabei mehr hochwertige Eisenbahnmodelle her, Lima war dagegen einfacher und daf├╝r g├╝nstiger.

Lima war da etwas zur├╝ckhaltender, hatte aber sicher ebenfalls das Marktpotential der neuen E-Lok auf dem Modellbahnmarkt erkannt und entsprechende Planungen unternommen. Im Katalog von 1976 war dann schlie├člich auch die E656 als Neuheit unter der Bestellnummer 8064L zu finden, allerdings noch mit gezeichnetem Bild.

Das ├Ąnderte sich im Katalog 1977/1978. Nun wurde eine Modellabbildung mit einer durchaus gelungenen E656 gezeigt. Die Proportionen waren stimmig, allerdings wirkte das Modell etwas hochbeinig und die gelbe Ausf├╝hrung der seitlichen Loknummer und Rahmenbeschriftung passte nicht so ganz.

Im Katalog 1978/1979 wurde ein neues Foto verwendet, welches das Modell nun schr├Ąg von vorne zeigte. Auch wurde der bisherigen Bestellnummer nun noch die Zahl ÔÇť20ÔÇŁ vorangestellt.

Im folgenden Katalog blieb das Foto unver├Ąndert.

Der Katalog von 1980/1981 zeigte nun zus├Ątzlich neben der ver├Ąnderten Modellabbildung (nun mit roten Stromabnehmern) die Kennzeichnung ÔÇťSDÔÇŁ. Dies bedeutete nach der Legende ÔÇťSuperdetailliertes ModellÔÇŁ. Klar, das Modell war nicht schlecht, aber mit einer Superdetaillierung zu werben ging dann wohl doch etwas weit. Man darf nicht vergessen, es gab keine angesetzten Teile und die kleinen Pufferchen schauten eher sch├╝chtern auf die Wagen. Wie auch immer, bis 1983/1984 ├Ąnderte sich nun nichts mehr im Katalog und 1984/1985 war die E656 gar nicht mehr zu finden.

1983 kostete das Modell ├╝brigens 54 DM (ca. 25 EUR) laut Katalog und war auch mit funktionsf├Ąhigen Stromabnehmern zu bekommen.

Schon im Katalog von 1985/1986 war die E656 wieder drin. Wer jetzt aber genau hinsah, konnte kleine Unterschiede zum vorherigen Modellbild erkennen. Das Modell trug nun den funktionsf├Ąhigen Stromabnehmer, die seitliche Loknummer war jetzt wei├č gedruckt (die Beschriftung am Rahmen blieb gelb) und unter dem F├╝hrerstandsfenster war der Caimano aufgedruckt worden. Auch die Drehgestellblenden sahen nun schwarzgrau und nicht mehr umbrabraun aus und ├╝ber der B├╝gelkupplung war kein Ausschnitt mehr in der Pufferbohle.

Allerdings muss ich hier gleich vermerken, dass mir bisher keine ÔÇťaltenÔÇŁ E656 mit braunen Drehgestellblenden und keine ÔÇťneuenÔÇŁ E656 ohne den Ausschnitt ├╝ber der Kupplung aufgefallen sind.

Erst im Katalog von 1989/1990 kam es wieder zu einer Ver├Ąnderung. Bei unver├Ąnderter Bestellnummer hatte Lima das Geh├Ąuse der E656 ge├Ąndert. Nun wurde eine Lokomotive der Bauserie mit den Doppellampen wiedergegeben. Auf die Doppellampen und die angebrachten Schneepfl├╝ge wurde in der Beschreibung auch ausdr├╝cklich hingewiesen. Richtigerweise wurde dabei auch die Betriebsnummer in E656 519 ge├Ąndert.

Das Modell blieb im Katalog von 1990 im Programm, war danach aber ├╝ber einige Jahre nicht mehr zu sehen bis 1994. Ich gehe aber davon aus, dass es in dieser Zeit weiterhin gefertigt wurde. Angesetzte Zur├╝stteile wie Pfeifen und Scheibenwischer sorgten hier schon f├╝r ein besseres Erscheinungsbild.

Der Neuheitenkatalog von 1992 brachte eine gro├če ├ťberraschung. Parallel zu der Neuentwicklung der FS Baureihe E444 / E444R wurde auch die E656 in einer Neuauflage angek├╝ndigt. Zwar waren es noch alles Vorbildaufnahmen im Prospekt, aber man konnte sich trotzdem gleich auf drei neue Lokomotiven freuen.

So wurden gleich folgende Modelle angek├╝ndigt:
E656 420 (208339)
E656 182 (208340)
E656 209 (208341)
Nach den Vorbildaufnahmen trug dabei die E656 209 Einfachlampen, w├Ąhrend die beiden anderen Lokomotiven Doppellampen hatten.

Genauso erschienen auch die drei Lokomotiven, wobei auch E656 182 und E656 420 mit den Doppellampen nicht identisch waren. Hier gab es den Unterschied der Einfassung der Frontfenster (Metall/Gummi).

Im Neuheitenprospekt von 1993 ging das muntere Ank├╝ndigen von Modellen weiter. Immerhin war hier erstmals eine Modellabbildung zu sehen. Au├čerdem zeigte ein Symbol den vorhandenen Doppelkardanantrieb an. Das Modellfoto zeigte angesetzte Scheibenwischer und Dachdetails, eingesetzte Fenster, Griffstangen usw., also eine komplette Neuauflage. Auch wirkte das Modell nun nicht mehr so hochbeinig.

Zwei weitere E656 kamen also in das Programm:
E656 439 (208380)
E656 194 (208381)

Beide zeigten Doppellampen an den Fronten. Ein Unterschied waren hier wieder die Fensterrahmen der Frontfenster.

Der Katalog von 1994 gab dann nach so viel Neuheiten wieder eine ├ťbersicht ├╝ber das tats├Ąchliche Programm. So waren nun vier E656 der Neuauflage alle mit Modellfotos abgebildet. Es handelte sich dabei um die E656 182 (208340), E656 209 (208341), E656 439 (208380) und E656 194 (208381). Es fehlte also die 1992 angek├╝ndigte und 1993 erschienene E656 420. Dazu kam im Programm auch wieder die E656 519 (208064) in der einfachen Ausf├╝hrung.

Im Katalog von 1994/1995 blieb dieser Stand unver├Ąndert. Im folgenden Katalog von 1995/1996 war dann die E656 182 (208340) nicht mehr enthalten. Die einfache E656 519 wurde nun als ÔÇťTechnologyÔÇŁ-Modell gef├╝hrt, was dies auch immer bedeuten sollte.

Der Katalog von 1996/1997 brachte dann einen ziemlich deutlichen Einschnitt in das Programm. So wurde nur noch die einfache E656 519 und die E656 209 (208341) gezeigt. Alle anderen Versionen waren verschwunden und auch die E656 209 war hier das letzte Mal zu sehen.

Der Neuheitenprospekt von 1997 brachte dann aber wieder Nachschub auf die italienischen Gleise. So wurden zwei neue Modelle mit Vorbildfotos angek├╝ndigt. Zum einen die E656 193 der 4. Serie ohne die gelbe Frontlackierung rund um das FS-Logo (208596). Zum anderen die E656 588 der 6. Bauserie (208597).

Wer jetzt schon meine Unterseite ├╝ber das Vorbild gelesen hat, m├╝sste stutzen, denn hatte die 6. Bauserie nicht eine ver├Ąnderte Front, bei der der Geh├Ąuseknick tiefer war?

Richtig, dies zeigten auch die Vorbildfotos im Neuheitenprospekt und, was viel erfreulicher war, tats├Ąchlich wurde auch das Lima Modell mit der ver├Ąnderten Front gefertigt.

Der Katalog von 1997/1998 zeigte dann auch diese beiden Modelle zusammen mit der einfachen E656 519, die nun in der Lima Hobby-Line gef├╝hrt wurde. Dies blieb auch im Katalog 1999 unver├Ąndert.

Die neue XMPR Lackierung machte auch vor der E656 nicht halt und damit war es nur eine Frage der Zeit, wann auch bei Lima die erste XMPR E656 erscheinen w├╝rde. Bei den Neuheiten 2000 war es soweit. Es wurde die E656 480 in der neuen Farbgebung angek├╝ndigt. Bei dem Modell wurde au├čerdem auf die Klimaanlage auf dem Dach hingewiesen (208675 bzw. 258675 Digital).

Eine weitere Ank├╝ndigung zeigte die E656 163 in der bisherigen blau/grauen Lackierung aber nun mit dem neuen Frontlogo der FS (208679 / 258679).

Im Neuheitenprospekt von 2000/2001 wurden diese Modelle dann auch mit Modellfotos gezeigt.

Der gro├če und dicke Lima Katalog von 2001, der ja leider irgendwie auch das Ende von Lima markierte, zeigte weiter drei der Neuauflage-E656.

Dies waren die E656 588 (208597), die E656 480 (208675) und die E656 163 (208679). Dabei wurde nur bei der E656 163 auch auf eine digitale Ausf├╝hrung hingewiesen, nicht mehr bei der E656 480. Dazu kam in der Hobby Line noch die E656 519.

Bei den Neuheiten 2002 gab es eine weitere E656 mit Vorbildfoto. Diesmal war es die E656 581 in der XMPR Farbgebung und als Lok der 6. Bauserie, also mit der ver├Ąnderten Front. Eine Kombination, die es bisher bei Lima noch nicht gegeben hatte.

Der nun eingeleitete ├ťbergang des Modells zur Marke Rivarossi wurde durch die ver├Ąnderte Bestellnummer gezeigt.

Der (Rivarossi) Katalog von 2003 zeigte gleichzeitig das normale Programm, wie auch die Neuheiten des Jahres. Bei den Neuheiten war ein Vorbildfoto der E656 220 zu finden (RT400005). Die Lok trug die blau/graue Lackierung und es wurde auf die Einfachlampen hingewiesen.

Im Normalprogramm war ausschlie├člich die E656 519 bei den Basismodellen zu finden, andere E656 gab es nicht zu sehen.

Im Jahr 2004 war die bereits 2003 angek├╝ndigte E656 220 weiterhin bei den Neuheiten als Vorbildfoto zu finden (RT 400005). Die Loknummer wurde nun auch im Text erw├Ąhnt. Hinzu kam eine XMPR E656 der 6. Serie mit der Betriebsnummer E656 602 (RT 400024).

Im Normalprogramm war weiterhin die E656 519 bei den Basismodellen zu sehen.

Jetzt war erneut die Zeit einer ├ťbernahme gekommen und Hornby ├╝bernahm neben Jouef und Arnold auch Rivarossi und Lima. So gab es 2005 auch keine Kataloge und erst 2006 erschien wieder ein Hauptkatalog mit den genannten Firmen unter dem Dach von Hornby.

In diesem Hauptkatalog waren zwei E656 in den Farben blau/grau (HR 2001) und XMPR (HR 2012) zu finden. Beides waren unter der Marke Rivarossi eingruppiert und nach den Modellabbildungen Lokomotiven der 6. Bauserie. Zwar wurden keine genauen Betriebsnummern genannt, aber man konnte die Nummern E656 586 und E656 584 erahnen.

Die E656 519 war hier mehr vorhanden.

Im Hornby Katalog von 2007 waren weiterhin die beiden bereits im Vorjahr erw├Ąhnten Modelle im Programm. Hinzu kam als Neuheit 2007 mit einem Vorbildfoto die E656 217 (HR 2033). W├Ąhren der Text von einer E656 sprach, zeigte das Foto allerdings eine umnummerierte E655, also einen Umbau f├╝r den G├╝terverkehr. Als E655 erschien das Modell dann auch.

Der Katalog des Folgejahrs 2008 sah ebenfalls diese drei Modelle und dazu noch eine weitere blau/graue E656 558 (HR 2071).

Im Jahr 2009 nahm Hornby wieder Abschied von dem gemeinsamen Katalog und es erschienen Einzelkataloge der verschiedenen Marken im Hornbyverbund.

Im Lima Katalog 2009 war dann pl├Âtzlich wieder die gute alte E656 519 in einer Zugpackung mit einem Containerzug zu sehen (HL 1025).

Der Rivarossikatalog von 2009 wiederholte das bereits 2008 gezeigte Programm mit insgesamt 4 Modellen. Der Modellbahner hatte die Wahl zwischen der E656 586 (HR 2001), der E656 558 (HR 2071), der E656 584 in XMPR (HR 2012) und der E655 217 (HR 2033).

Im Katalog von 2010 war dann aber nur noch die E656 558 (HR 2071) zu finden. Alle anderen Modelle waren aus dem Programm genommen worden.

Und 2011 war der Katalog von Rivarossi dann E656-frei.

Lima Kataloge aus diesen Jahren sind mir leider bisher nicht bekannt, daher kann ich nur vermuten, dass die E656 519 weiter gefertigt wurde, zumindest in der genannten oder ├Ąhnlichen Zugpackungen.

Daf├╝r war im Rivarossikatalog von 2012 wieder eine E656 zu sehen. In diesem Katalog feierten n├Ąmlich verschiedene Doppelpackungen ihr Erscheinen. Ob das jedoch immer zur Freude der Modellbahner war, die vielleicht (oder wahrscheinlich) nur eine Lok erwerben wollten, war eine andere Frage. Sicher gibt und gab es sinnvolle Doppelpackungen. Ich denke das zum Beispiel an zwei DB 151er vor einem Erzzug oder das bekannte schweizerische Re 10/10 Gespann. Ob aber eine E646 in Navetta Lackierung und eine blau/graue E656 eine beim Vorbild h├Ąufige Paarung gewesen ist, glaube ich weniger.

Genau so wurde aber das 2-teilige Set mit einer E646 133 und einer E656, deren Betriebsnummer jedoch noch nicht genannt wurde, als Neuheit angek├╝ndigt. Auf dem Foto war die E655 217 zu erkennen. Interessanterweise war der italienische Rivarossikatalog von 2012 hier einen Schritt weiter und gab als Betriebsnummer die E656 246 an. Mit dieser Nummer erschien die Lok dann auch, aber erst 2013 in einer limitierten Auflage.

Im Katalog 2013 war dann diese Lokpackung mit der E646 133 und der E656 246 auch als Modellfoto abgebildet, Hinzu kam als Neuheit eine weitere Lokdoppelpackung, diesmal mit einer E444 und einer blau/grauen E656 (Vorbildfoto der E656 159) als HR 2501. Einzeln war die E656 nach wie vor nicht im Programm.

Im Folgejahr 2014 war die Doppelpackung mit der E444 und der E656 weiterhin nur mit den Vorbildfotos zu sehen. Die Doppelpackung E646/E656 war nicht mehr im Programm. Zudem war unter der Bestellnummer HR 2573 zwar eine E656 in blau/grau abgebildet, aber der Text sprach von einer E652 der 2. Serie.

Die italienische Ausgabe des Rivarossikatalogs dagegen war hier korrekt und beschrieb das Modell als eine E656 der 2. Serie.

Die Doppelpackung E444/E656 erschien in der ersten Jahresh├Ąlfte 2014 und die E656 trug die Ordnungsnummer 179.

Im Katalog von 2015 war dann gar keine E656 mehr im Programm, zumindest wenn man nur in die deutsche Ausgabe schaut. Es gab aber auch einen italienischen Katalog 2015 und dort fand man noch die E656 179 in blau/grau (HRS2597).

Daf├╝r wurde im Katalog 2016 dann doch wieder das Programm erweitert, bzw. wieder aufgenommen. Angek├╝ndigt wurden eine blau/graue E656 507 (HR2705) und eine Lok in den XMPR-Cargo Farben als E655 160 (HR2706).

Als ÔÇťZugabeÔÇŁ gab es 2016 in der Lima ÔÇťLinea BlisterÔÇŁ, also der Blister-Linie ein weiteres Modell der E656 in der Ursprungsausf├╝hrung. Auf den Markt kamen die Modelle in einer Verpackung, wie man sie vielleicht von LED-Lampen oder Batterien gew├Âhnt war, jedoch nicht von Modellloks. Aber Hornby hatte die vereinfachte Lok auch auf der Homepage bei Spielwaren f├╝r Kinder ab 8 Jahren eingestellt und zudem gleich auch auf das mittlere Drehgestell verzichtet.

Im Neuheitenprospekt von 2017, der relativ ├╝bersichtlich gehalten war, fand man auch keine weiteren Ausf├╝hrungen der E656.

Daf├╝r beinhaltete der folgende Katalog 2017 dann doch wieder neue E656 Modelle. So die E656 507 in der Originalfarbgebung (HR2705/HR2705D) und in der aktuellen XMPR Farbgebung gleich zwei Ank├╝ndigungen mit der E656 166 mit gr├╝n/rotem FS-Logo (HR2706/HR2706D) und der E656 250 mit blau/gr├╝nem FS-Logo (HR2730/HR2730D).

Wir erinnern uns, zwei davon waren bereits im Katalog 2016 als Neuheiten angek├╝ndigt worden. So blieb es auch im Hauptkatalog von 2017/2018, in dem diese drei Modelle weiter als Neuheiten enthalten waren.

Lima FS E656 Vorbild Geschichte ├ťbersicht Details Sonstiges