bahnwahn
Modellbahnwahn

Fleischmann DB 218

Einleitung

Eigentlich sehen sie ja alle gleich aus...die Loks der V160-Familie. Stimmt - fast - man muss schon genau auf die Lüfter und Fenster schauen, um die Unterschiede festzustellen (wenn man nicht gleich die Betriebsnummer erkennt). Ich bin mir auch sicher, dass meine nicht vom Bahnwahn infizierten Freunde dies nie verstehen werden.

Bei den Modellbahnherstellern war das Vorhandensein eines Modells dieser Streckendiesellok Pflichtprogramm und glücklicherweise nützte man die Möglichkeit, verschiedene Mitglieder dieser Vorbildfamilie herzustellen.

Märklin brachte die 216, Trix die 217 und die 218 Vorserie, Roco die 215 und Lima für den Spielzeugmarkt irgendetwas “ähnliches”. Nur die letztgebaute und zahlenmäßig stärkste Vertreterin dieser Familie, die Baureihe 218 in der Serienausführung, musste länger warten, bis auch sie im Modell erhältlich war.

Schließlich nahm sich Fleischmann 1982 des Vorbilds an und brachte ein schön detailliertes Modell auf den Markt, über das hier in einem weiteren Modellbahnwahn Bericht erzählt werden soll. Aus heutiger Sicht war das Abwarten von Fleischmann durchaus sinnvoll, denn vom Vorbild wurden mit Abstand die meisten Lokomotiven gebaut, es wurden alle Farbgebungen der letzten Jahrzehnte durchlaufen und zudem dürfte es auch noch viele Jahre aktiv im Dienst zu erleben sein. Aufgrund des zeitlich späteren Erscheinens des Modells sind heute noch viele Modellbahner mit der Detaillierung zufrieden. Allerdings wurden mit den letzten Jahren auch immer wieder Forderungen nach einer Neuauflage laut - mit verbesserten und feineren Details, sowie optimierter Antriebstechnik.

Dieser Aufgabe hatte sich im Jahr 2007 Märklin/Trix angenommen und die 218 neu herausgebracht. Das Modell ist sicher ein Schritt nach vorne und optisch und technisch überlegen. Roco zog ebenfalls nach und perfektionierte die 218 im Modell.

Die Fleischmann 218 wird aber auch weiterhin als günstige Gebrauchtware, auf dem Markt zu finden sein und ihre Freunde finden.

Aber jetzt los zur Fleischmann 218 mit all ihren unterschiedlichen Farbgebungen, Betriebsnummern und Details. Viel Spaß dabei und ich freue mich über jede Ergänzung und Korrektur, sowie Fotos von noch nicht abgebildeten Modellen.

Modellgeschichte Modellübersicht Modelldetails Sonstiges Sonderserien

Erstellt: 10.03.2004

Geändert: 25.10.2017