Im Jahr 2003 kam eine ganze Reihe weiterer Modellversionen auf den Markt. Schon zum Jahresbeginn erschienen als Eurotrain Sonderserie die Variante “Connex” und bei Conrad Elektronik die Variante “Rail4Chem”. Dabei war die letztere ausschließlich bei der Elektronikfirma Conrad erhältlich (erst 2005 kam sie in das Normalprogramm). Die Versionen von “Hoyer” und “RAG Bahn Hafen” folgten im Frühjahr 2003. Die “Connex” ist (evtl. aufgrund der Nachfrage) seit Mitte 2003 ganz normal im Standardprogramm zu haben. Das Modell wurde dabei nicht verändert.

Eine weitere Sonderserie von Eurotrain ist im Spätherbst 2003 erschienen. Dabei handelt es sich um die blau/silberne Ausführung von “TXLogistik”. Auch die BLS-Version ist noch im Dezember 2003 im Normalprogramm erschienen.

Piko TRAXX

Die Baureihe 185.0 der DBAG und ihre Verwandten

Geschichte

Nach den ersten Modellen der Piko Hobby Serie mit den Modellen der DB 218 Diesellok und des Taurus in den verschiedenen Versionen, wurde mit dem Modell der DBAG 185 als Neuheit 2002 bereits das 3. Modell der Hobby Serie geschaffen. 

Von Anfang an waren die TRAXX Lokomotiven für Gleich- und Wechselstrom zu haben. Dabei erhielt auch die Gleichstromversion von Beginn an eine Digitalschnittstelle. Nach der Ankündigung als Neuheit für das Jahr 2002, konnte Piko die ersten Modelle im November 2002 ausliefern. Der 185 066-8 der DBAG folgte sogleich die Version der SBB Cargo nach, die durch ihre rot/blaue Farbgebung gefallen konnte.

Blick in den Katalog 2003

Im Februar 2004 kam das bisherige Eurotrain Sondermodell der TXLogistik ebenfalls in das Normalprogramm von Piko. Auch im Frühjahr 2004 (ca. Februar/März) erschien auf der Basis der DB 185 066 eine Kleinserie in der blau/gelben Metronom Lackierung, welche direkt über Metronom vertrieben wurde, bzw. im OHE-Shop erhältlich war, aber inzwischen ausverkauft ist. Nähere Informationen zu diesem Modell habe ich auf einer extra Unterseite zusammengestellt (siehe Navigationsleiste).

Ein Connex-Startset Nr. 57180 erschien im Juli 2004 und war z. B. auch über das Versandhaus Baur zu erhalten. Neben der Connex 185 enthielt das Set drei passend lackierte Wagen (26,5 cm lang, Längenmaßstab 1:100), Trafo, Gleise und zwei Handweichen.

Da dieses Set knapp unter 100 EUR zu erhalten war, erhielt man eine Menge Eisenbahn für sein Geld. Sehr interessant war auch, dass hier nicht einfach die bisher im Programm befindliche Connex Lok in die Packung gelegt wurde. Das Modell erhielt eine neue Betriebsnummer (185 516-2) und als erstes Modell der TRAXX Reihe bedruckte Radsätze. 

Als Herbstneuheit 2004 kündigte Piko eine weitere Version des TRAXX an. In blau/silbern wurde die Version in der LTE-Beschriftung auf der Homepage gezeigt. Aber auch bedruckte Radsätze wurden nun einzeln angekündigt, damit man seinen älteren Modellen zu einem besseren optischen Erscheinungsbild verhelfen konnte. Diese Radsätze wurden für DC, AC und AC mit Haftreifen angeboten.

Im September 2004 war nach der bereits ausgelieferten Connex Startpackung nun auch das Startset Metronom im Handel zu finden. Neben der als ME146-03 beschrifteten Lok waren zwei Doppelstockwagen in der Metronom-Lackierung, sowie Gleise und Trafo zu finden. Bei den Wagen handelte es sich wie zuvor bei den Connex Wagen lediglich um Umlackierungen bereits vorhandener Wagen, die zwar das Vorbild farblich trafen, aber auf die tatsächlichen Details des Vorbilds nicht eingingen. Bei einer Neukonstruktionen wäre aber der günstige Preis nicht möglich gewesen.

Die Lok selber verfügte über die bedruckten Radsätze und war sauber und umfangreich lackiert und beschriftet. Lediglich ist bei dem mir vorliegenden Modell an den Stirnseiten die blaue Frontfensterumrahmung im unteren Bereich einseitig nicht ganz trennscharf und im Dachbereich scheinen die Blautöne oberhalb der Führerstände und des sonstigen Dachbereichs nicht ganz identisch zu sein. Aber während ich das schreibe, muss ich mich wieder daran erinnern, dass ich hier eine Hobby Lok betrachte, für die ich keine 50 EUR gezahlt habe und nicht ein hochwertiges Modell - es verleitet manchmal dazu.

Passend zu der Metronom ME146-03 konnte man im Internet oder bei Internetauktionen auch noch Schiebebilder erwerben, die das Wappen und den Schriftzug der Stadt Bienenbüttel trugen. Damit konnte die Lok noch vorbildgetreuer gestaltet werden. Weitere Wappen und Städtenamen waren zusammen mit Loknummern auch noch für weitere Umbeschriftungen zu bekommen.

Im September 2004 erschien auch die DBAG Version in der Railion Bedruckung mit der Betriebsnummer 185 160-9. Damit hatte Piko diese Lok sogar genau im Plan der Neuheitenankündigung auf das III. Quartal 2004 auf den Markt gebracht. Aber das Jahr 2004 war damit im Traxx-Wahn noch nicht zu Ende.

Bei Margot´s Modelleisenbahnen in Koblenz erschien zum Jahresende ein Modell der 185 der CFL, nach dem Vorbild der angemieteten Loks. Für das Modell wurde u. a. auch im Eisenbahn Magazin geworben. Die ersten Modelle waren bereits Ende November 2004 zu bekommen. Die Auflage soll dabei 250 Exemplare betragen haben.

Eine Zugpackung, die in den Niederlanden erschienen ist, beinhaltete ein besonderes Traxx-Stück. Eine 185 in der  Lackierung nach dem Motto: “Was wäre wenn...”.

Auch die angekündigte LTE-Version erschien noch im Dezember 2004 und vervollständigte damit ein sehr neuheitenreiches Traxx-Jahr.

Im Oktober 2005 erschien die rot/weiße CFL Lok der Baureihe 4000. Im Herbst 2005 wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass es der Piko Traxx nun bis nach Polen geschafft hat und dort in einer Zugpackung mit 3 Personenwagen zu haben war. Die Lok trug eine durchaus passende Lackierung, wenn es auch das Vorbild nicht gab.

Das Jahr 2005 sah selbstverständlich auch wieder neue Modelle dieser Serie. Piko brachte im Frühsommer sein Digitalsystem auf dem Markt und damit gleich eine weitere Metronom Zugpackung (57186). Nun war auch ein Steuerwagen für den Zug erhältlich und die digitale Metronom Lok der Packung trug die Loknummer ME146-01. Im Juni 2005 erschien auch die silberne TXLogistik 185 531-1. Seit Ende Juli 2005 fuhr beim Vorbild die OHE 185 534-5 als “Werbelok” des Eisenbahn Journals. Na, bei 4 Aufklebern unterhalb der seitlichen Führerstandsfenster ist der Begriff “Werbelok” sicher etwas hoch gegriffen, aber im August 2005 kündigte das Eisenbahn-Journal dieses Modell als Sonderserie in einer Auflage von 100 Stück zusammen mit dem OHE Shop an, welches im November 2005 erscheinen sollte. Auch ohne die Aufkleber wurde das Modell von Piko angekündigt. Aber auch bei einem Abo der Zeitschrift Eisenbahn Journal wurde diese Lok als Prämie ausgelobt. Im Dezember 2005 war die Lok dann auch erhältlich.

Auch die Ausführung der “European Bulls” schaffte es noch 2005 kurz vor Jahresende in die Geschäfte. Damit hatte Piko seine Neuheiten für 2005 nicht nur angekündigt, sondern auch erscheinen lassen. Auch der blau/silberne CFL TRAXX, die 1906 der NS und die Rail4Chem waren bereits im Normalprogramm erschienen. Ein Blick in das Neuheitenprospekt 2006 zeigte auch gleich wieder, dass es in den Varianten ungebremst weitergeht (da stelle ich mir echt die Frage, wer das denn alles kaufen soll...). Eine 185 in grün/silber mit Transpetrol Werbung machte den Anfang. Allerdings wurde das Modell zuerst einmal nur für die Firma gefertigt, die es dann an Mitarbeiter oder Geschäftspartner vergab. Ich nehme an, dass auch dieses Modell dann im Laufe des Jahres offiziell in das Programm aufgenommen wird. Offiziell sind angekündigt die schwarze Traxx mit RSB Logisitk Schriftzug, eine blau/silberne VPS und die ganz in silbern gehaltene ITL. Dabei fällt auf, dass diese Modelle in den Abbildungen im Neuheitenprospekt mit einem neuen Stromabnehmer auf dem Dach ausgerüstet wurden. Dabei handelt es sich um den neuen Piko Stromabnehmer für Hobby-Loks, der nun eine Unterschere aus Metall besitzt.

Katalog 2006

Der H0-Katalog 2006 zeigte dann incl. der Neuheiten 16 aktuelle Versionen des TRAXX, dazu noch mehrere Zugpackungen.

So das Metronom Digital-Set (57186) mit dem Steuerwagen, ebenso das Personenzug Sgtart-Set mit dem Metronomzug, hier mit zwei Doppelstockwagen (57181). Hinzu kamen das Connex Set mit drei Personenwagen (57180), das Start-Set Personenzug NS (Niederlande) mit der 1906 und 3 Personenwagen (96932), wie auch das PKP Start-Set Personenzug mit drei Personenwagen (96935) und in der gleichen Ausführung ein bisher nicht bekanntes Set in der Lackierung der spanischen ARCO (96933 - digital und 96945 - analog). Es erschien zudem für den polnischen Markt noch eine hell- und dunkelgrüne EU12-003, deren genaues Erscheinen mir nicht bekannt ist, die ich aber auch in diesen Zeitraum setzen würde.

Bei den Lokomotiven ist nunmehr die RAG Bahn-Hafen in der AC Ausführung als Auslaufmodell gekennzeichnet und die LTE Version ist aus dem Katalog ganz verschwunden. Aber insbesondere die neuheit RSB Logostik in der schwarzen Farbgebung entschädigt hier doch wieder.

Für den Markt in Luxemburg (Benelux) wurde im Frühjahr 2006 unter der Bestellnummer 96940 ein digitales Startset gefertigt. Dort war die CFL 4011 zusammen mit 3 Güterwagen enthalten. Dazu Gleise, die Digitalstation und der Infrarot-Fahrregler.

Die Herbstneuheiten 2006 zeigten den bereits (intern) von Transpetrol ausgegebenen TRAXX im Normalprogramm. Weitere Herbstneuheiten waren die HSH Connex mit Vollwerbung, wie auch die Metronom ME146, lackiert als Niedersachsenlok.

Im Herbst 2006 klärte sich dann auch die bisher nicht belegte Bestellnummer 57442. Die Nummern darunter und darüber waren ja bereits seit Sommer/Herbst 2005 belegt worden. Unter dieser Bestellnummer erschien Ende 2006 eine “FR 1991”, lackiert im Farbschema der DBAG mit großer seitlicher Aufschrift “reinisch - Driving information - Innovation in der technischen Kommunikation”. Wie mir die Firma Reinisch aus Karlsruhe freundlich mitteilte, handelte es sich um eine Sonderauflage der Firma Reinisch zum 15-jährigen Bestehen. Dies erklärt auch die Loknummer. Das “FR” steht für den Firmengründer Franz Reinisch und die Zahl für das Gründungsjahr 1991. Das Modell wurde nur in DC in einer Auflage von 1000 Stück gefertigt und an ausgewählte Kunden verteilt, aber auch Sammler konnten es erwerben.

Außerdem erschienen im Herbst 2006 drei Sonderauflagen des rot/weißen CFL TRAXX in Luxemburg. Die 4018 mit dem Wappen der Stadt Wiltz, sowie als Wiltz mit dem Werbeplakat “Ils arrivent”, dazu die 4006 mit Werbung “Top zum Job”. Die Loks wurden vom Modellshop Luxemburg auch vorbildgerecht gegen Aufpreis mit 4 Stromabnehmern angeboten. Dabei wurde allerdings auf die zweite Dachleitung verzichtet. Sehr schön sind aber auch die Bedruckung und Beschriftung der Zielschilder mit Rodange, bzw. Wasserbillig.

Im Oktober 2006 erschien zudem eine neue Nummernvariante der Rail4Chem Lok. Unter der Bestellnummer 57433-2 war sie nun mit der Betriebsnummer 007 (zuvor 006) zu erhalten. Bedruckte Radreifen und digitale Schnittstelle brachten sie auf den aktuellen Fertigungsstandard. Sogar ein Abnahmedatum (23.01.02) war nun im Vergleich zu der 006 aufgedruckt worden.

Im gleichen Monat folgte noch der Metronom TRAXX mit der Werbung für Niedersachsen und im November beschloss eine weitere hypothetische Lackierungsausführung der PKP (Polen) als EP12-001 das Jahr 2006.

Wie die Zeit vergeht...im Jahr 2007 wurde das Piko Hobby Modell des TRAXX bereits 5 Jahre alt. Das hielt jedoch Piko nicht davon ab, weitere Lackierungsvarianten im Neuheitenprospekt 2007 anzukündigen. So ein Start-Set der SBB mit einem SBB Cargo Traxx und Güterwagen. Dazu zwei weitere der schwarz lackierten Loks. Zum einen die Mitsui-CrossraiI Ausführung, zum anderen die MRCE-Rail4Chem-mgw Version. Eine weitere DBAG 185 kam noch dazu, nun mit der Beschriftung von Railion Logistics. Die beiden schwarzen TRAXX erschienen sogar schon im Februar 2007. Allerdings muss man zu der Crossrail Ausführung leider erwähnen, dass das Piko Modell nicht stimmt. Denn bei dem großen Vorbild handelt es sich um die ab 2005 gebaute überarbeitete Version. Diese unterscheidet sich optisch durch den crash-optimierten Lokkasten. Den erkennt man sehr gut daran, dass die Front ab dem leichten waagrechten Knick oberhalb der Scheinwerfer nicht eingezogen verläuft, sondern senkrecht nach unten.

Schade, hier hätte Piko mit einem neuen Lokgehäuse zum günstigen Preis eine große Überraschung schaffen können. Nun war leider wohl eher davon auszugehen, dass weitere “falsche” Lackierungsvarianten folgen könnten.

Heute wissen wir jedoch, dass Piko auch das neue Gehäuse nachgebildet hat, jedoch in der Expert Serie.

Ausschnitt aus dem Katalog 2007

Neuheiten 2007 (Ausschnitt)

Sehr schnell erschien der Katalog 2007 in neuen Jahr. Das kurz zuvor erschienene Neuheitenprospekt hatte kaum Zeit, seine Druckfarbe zu trocknen. Hier war nun die weitgehend vollständige Übersicht über die ganzen TRAXX Modelle zu erhalten. Wie im Neuheitenprospekt mit unverbindlich empfohlenen Verkaufspreisen von 64,99 EUR (DC) und 89,99 EUR (AC).

Das digitale Metronom Startset mit Steuerwagen war als Auslaufmodell gekennzeichnet, das analoge Startset mit zwei Doppelstockwagen aber noch nicht. Auch das Startset Connex war weiter zubekommen, wie der Personenzug der NS (Export Sondermodell Niederlande) mit der gelb/grauen Lok 1906. Weitere Exportsets waren abgebildet, wie das Set Arco (Spanien - analog noch zu haben, digital werkseitig vergriffen) und das Set PKP (Polen - analog). Als Neuheit wurde ein Startset der SBB Cargo mit Lok, drei Güterwagen, Gleisen, Weiche, Fahrregler und Netzteil angekündigt. Die Katalogabbildung ließ eine neue Betriebsnummer vermuten. Ich meinte Re 482 033-8 zu erkennen.

Weitere Veränderungen zum Vorjahr waren neben der Abbildung von Neuheiten, dass die blau/silberne TXLogistik Lok in DC als Auslauf gekennzeichnet worden war. Bei der blau/silbernen VPS Lok war die AC Version verschwunden und DC als Auslauf gekennzeichnet. Ebenfalls wurden die Railion 185 und die rot/weiße CFL Lok als Auslauf vermerkt.

Als Herbstneuheit 2007 kündigte Piko weitere TRAXX Lackierungsvarianten an. So eine Variante als 185 565-9 “Rheinbraun”, die wir beim Vorbild seitlich unterschiedliche Werbebeschriftungen trägt. Auch hier, ich schrieb es schon, stimmt das Gehäuse leider nicht. Ja, es ärgert mich. Bei aller Liebe zu den Piko Hobbyloks, als potenziellen Käufer überzeugt mich das absolut nicht. Die andere Version ist eine silberne TXLogisitik Lok mit Werbeschriftung für die Kassel Huskies (ein Eishockeyclub). Diese Loks erschienen alle auch noch 2007. Bei der Kassel Huskies bin ich mir sehr sicher, diese auch schon 2007 als Modell gesehen zu haben, wenn auch Piko sie erst im Februar 2008 in der Auslieferung erwähnt.

Im Juli 2007 waren dann schon die verschiedenen Start-Sets im Handel (Arco, PKP und SBB Cargo). Die ersten beiden jedoch ohne Vorbild. Dazu ist noch zu bemerken, dass in der SBB Packung nun entgegen dem Handmuster die Lok 482 028-8 mit großer seitlicher Aufschrift “ChemOil” enthalten war.

Früh im Jahr 2008 waren das Neuheitenprospekt und der neue Katalog kurz nacheinander zu erhalten. Diesmal war es nur eine einzige Neuheit des TRAXX, die zu finden war. Eine weiße Crossrail 185 578-2, angekündigt auf III/2008.

Umfangreich blieben die TRAXX Versionen dennoch und benötigten wieder 4 Katalogseiten. Jedoch gab es einen richtigen Einbruch und eine überraschend große Anzahl von Ausführungen war verschwunden oder als Auslaufmodell gekennzeichnet worden. Verständlich, denn inzwischen war die Vielfalt schon unübersichtlich geworden. Hier nun eine kleine Zusammenfassung der Veränderungen zum Vorjahr.

Die Erstgeborene, die DBAG 185 066-8, war jetzt aus dem Katalog verschwunden. Ebenso die grün/silberne Rail4Chem, die blau/silberne RAG, die rot/silberne CFL 4011, die schwarze RSB Logistic und die blau/silberne VPS.

Als Auslaufmodelle wurden folgende Loks gekennzeichnet:
SBB Cargo Re 482 nur in DC, die Hoyer Railserv, die erst im Vorjahr erschienenen Modelle der Kassel Huskies, Rheinbraun, MRCE-Rail4Chem und Crossrail (schwarz), wie auch die Transpetrol.

Bei den Zugpackungen fand man den TRAXX weiterhin im Metronom Start-Set 57181, im holländischen Start-Set Personenzug 96932, im Güterzug Start-Set der SBB als ChemOil 57184, im spanischen ARCO-Set 96945 und im Connex Set 57180.

Auch wenn sie nicht angekündigt wurde, so ging Piko mit dem Vorbild und im Oktober 2008 erschien die 185 in der sehr attraktiven “Rostock-Port” Lackierung.

Bei der Neuheitenankündigung für 2009 wurde auf der Piko Homepage dann jedoch kein Zuwachs beim TRAXX gezeigt, was bei der Masse der bereits vorhandenen Modellen jedoch erst einmal nicht verwunderte. Auch das Neuheitenprospekt und der kurz danach erschienene Katalog 2009 zeigten bis auf die Rostock Port keine weiteren TRAXX Versionen.

Das Programm 2009 stellte sich dann im Vergleich zum Vorjahr wie folgt dar:

57431/57231 SBB Cargo: Nur noch in AC im Katalog
57434/57234 Hoyer Railserv: Nicht mehr im Katalog
57437/57237 TX Logistik: DC wieder ohne Auslaufkennzeichnung
57438/57238 DBAG Railion: Nicht mehr im Katalog
57440/57240 CFL: Nur noch DC im Katalog
57444/57244 European Bulls: Nur noch DC im Katalog
57445/57245 Transpetrol: Nur noch DC im Katalog
57447/57247 RSB Logistic: Nicht mehr im Katalog
57472/57272 Crossrail (schwarz): DC als Auslauf
57475/57275 Rheinbraun: DC als Auslauf
57476/57276 Kassel Huskies: Nicht mehr im Katalog

Bei den Zugpackungen blieb alles wie gehabt, nur die spanische ARCO / RENFE Packung war nicht mehr im Katalog zu finden. Der Connex-Zug, die Metronompackung, die SBB Cargo Packung Chem-Oil und der holländische TRAXX 1906 standen weiter für die Einsteiger und Aufsteiger bereit.

Auch im Jahr 2010 gab es wieder Neuheiten. HIer kann man gleich erwähnen, dass im Neuheitenprospekt von Piko auch die 185.2 angekündigt wurde, also die Ausführung mit den crashoptimierten Führerständen. Allerdings war das dann kein Hobby-Modell mehr.

So wurden für 2010 zwei Neuheiten angekündigt. Zum einen eine Railpool 185 mit der Betriebsnummer 185 672-3 - leider gleich wieder ein falscher Kasten, dafür nur in DC - und eine DBAG 146 120-1.

Im Hauptkatalog 2010 fand man bei den Zugpackungen und Startsets wieder die Metronom Packung, wie auch die Connex Packung, sowie eine Güterzug Startset mit der SBB Chemoil. Das Programm der Einzelloks bestand aus immerhin gleich 3 Katalogseiten. Folgende Veränderungen zum Vorjahr hat es dabei gegeben:

57x41 TXL war weg, 57449 ITL war in DC nicht mehr im Katalog / 57275 Rheinbraun war in AC verschwunden / Die NS Zugpackung war nicht mehr im Katalog.

Zumindest im Mai 2010, evtl. auch kurz davor, war dann die Railpool Variante im Handel erhältlich. Aber auch die eigentlich erst für das III. Quartal 2010 angekündigte 146 war da bereits zu bekommen und trug, wie auf den Katalogbildern zu sehen, seitlich die lange Betriebsnummer 9180 6 146 120-1 D-DB. Wie schon bei der Metronom ME146 war auch hier oberhalb der Frontscheibe eine Zugzielanzeige aufgedruckt. Der RE ging also nach Mannheim Hbf. Zudem war im Unterschied zu den bisherigen 185ern der Dachbereich über dem Führerstand grau lackiert. Ob das aber tatsächlich vorbildgerecht war oder nicht nur ein Verschmutzungszustand beim Vorbild, da bin ich nicht ganz sicher.

Im Neuheitenprospekt 2011 waren trotz der Schwemme von 185.2 Modellen doch noch Hobby Traxx Modelle zu finden. Die einzige echte Neuheit war dabei ein Modell des HLG-Traxx mit der auf der Abbildung zu erkennenden Betriebsnummer 185 510-5. Zudem gab es wieder eine Startpackungen mit der (vorbildlosen) NS 1906 und zwei Doppelstockwagen. Dieses Modell gab es allerdings schon so ähnlich vor Jahren.

Beim Erscheinen dieser NS-Startpackung 96975 ca. März/April 2011 stellte man aber fest, dass die niederländische 185 die neue Betriebsnummer 1918 erhalten hatte. Zudem konnte man weitere kleine Detailänderungen feststellen. So trug das Modell nun graue Einholmstromabnehmer, die Zugbahnfunkantennen waren hellgrau, statt in Dachfarbe lackiert, die Lüftergitter im Dach waren ebenfalls silbern abgesetzt, wie die Türgriffe. Die Bedruckung wirkte schärfer und Piko hatte tatsächlich auch das hypothetische Abnahmedatum der Lok verändert. 1906 = 10.06.04 / 1918 = 24.02.09.

Im Hauptkatalog 2011 ging die Traxx Geschichte weiter. So waren wieder Zugpackungen vorhanden:
96975 Startset Doppelstockwagen mit der NS 1918
57181 Startset Metronom mit der ME146
57180 Startset Connex mit der blau/gelben 185

Natürlich gab es auch weiterhin eine große Anzahl von Einzelmodellen:
57231 SBB Cargo (nur in AC)
57x32 Connex (DC als Auslauf)
57440 CFL blau/silbern (nur in DC)
57444 European Bulls grün/silbern (nur in DC)
57445 Transpetrol grün/silbern (nur in DC)
57x46 OHE rot/silbern
57x70 Connex HSH Nordbank
57x71 Metronom Niedersachsen
57x72 Crossrail schwarz
57x73 MRCE Rail4Chem-mgw schwarz (DC als Auslauf)
57474 Railion DB Logistics (nur in DC)
57475 Rheinbraun (nur in DC)
57x77 Crossrail weiß
57x78 Rostock Port (AC Version als Auslauf)
57x79 HVLE
57930 Railpool (nur in DC)
57x32 HLG

Des weiteren waren vier Modelle aus dem Katalog verschwunden. Dies waren 57x37 (TXLogistik blau/silbern), 57x41 (TXLogistik silbern), 57449 (ITL silbern) und 57x31 (146 DBAG).

Als Neuheiten 2012 wurde eine 185 der Captrain und eine 146.0 der DBAG mit der langen Computernummer angekündigt. Diese Modelle waren dann auch im Hauptkatalog von 2012. Zusätzlich konnte man im Hauptkatalog wie bisher die Startpackungen wie im Vorjahr finden, zusätzlich dazu aber wieder die SBB ChemOil Güterzugpackung 57184, die auch schon früher abgebildet worden war.

Bei den Einzelmodellen war der Bestand wie folgt:
57446/57246 OHE
57470 HSH Nordbank (nur DC)
57471 Niedersachsen (nur DC)
57272 MRCE Crossrail schwarz (nur AC)
57474 DBAG Railion Logistics (nur DC)
57475 Rheinbraun (nur DC)
57477/57277 Crossrail weiß (AC als Auslauf)
57278 Rostock Port (nur AC)
57479/57279 HVLE
57930 Railpool (nur DC)
57932/57832 HLG
57933/57833 Captrain
57934/57834 DBAG 146.0

Damit wurde das Programm deutlich gestrafft. So fehlten nun die SBB Cargo, die Connex, die CFL-Lok, die grün/silbernen European Bulls und Transpetrol Versionen und die MRCE Rail4Chem. Bei weiteren Modellen fehlten DC oder AC Versionen.

Die Captrain 185 erschien dann im Mai 2012 bei den Händlern. Sie trug die Betriebsnummer 185 543-6. Die 146.0 kam im August 2012 auf den Markt und trug die Betriebsnummer 146 117-7 in der langen Ausführung.

Der Hauptkatalog 2013, der bereits Ende 2012 online abgerufen werden konnte, zeigte zuerst einmal keine weitere Neuheit bei den Modellen. Aber auch beim Vorbild wurden ja nur noch die Nachfolgemodelle hergestellt und so war es klar, dass es nicht mehr so viele Varianten bei der 185.0 gab. Bei den Startpackungen gab es wie im Vorjahr die gleichen vier Ausführungen Connex (57180), Metronom (57181), SBB ChemOil (57184) und NS mit Doppelstockwagen (96975). Die Einzelmodelle entwickelten sich wie folgt:

57471 Niedersachsen (nur DC)
57272 MRCE Crossrail schwarz (nur AC)
57474 DBAG Railion Logistics (nur DC)
57475 Rheinbraun (nur DC)
57278 Rostock Port (nur AC)
57930 Railpool (nur DC)
57932/57832 HLG
57933/57833 Captrain (nur AC)
57934/57834 DBAG 146.0

Das Programm verkleinerte sich damit weiter. Aus dem Programm wurde die OHE genommen, die HSH Nordbank, die weiße Crossrail, die HVLE und die Captrain in der DC Version.

Im Neuheitenprospekt 2014 war eine Zugpackung der SBB Cargo mit drei Güterwagen zu finden. Wie man auf der Lok erkennen konnte, war diese nun als 482 021-3 mit der langen Loknummer der Epoche VI beschriftet (57187).

Kommen wir zum Programm im Hauptkatalog 2014 und schauen uns an, was sich verändert hat. Obwohl beim Vorbild die 185.2 und ihre weiteren Nachfolgemodelle inzwischen allgegenwärtig waren, blieb die “alte” 185 nach wie vor interessant. Bei den Startpackungen gab es weiterhin die Ausführungen Connex (57180), Metronom (57181) und NS mit Doppelstockwagen (96975). Der SBB ChemOil Zug (57184) war entfallen und wurde durch ein Start-Set mit einer SBB Cargo Lok und drei Güterwagen ersetzt (57187). Bei den Einzelmodellen waren 9 verschiedene Modelle zu sehen:

57471 Niedersachsen (nur DC)
57272 MRCE Crossrail schwarz (nur AC)
57474 DBAG Railion Logistics (nur DC)
57475 Rheinbraun (nur DC, als Auslauf gekennzeichnet)
57278 Rostock Port (nur AC)
57930 Railpool (nur DC, als Auslauf gekennzeichnet)
57832 HLG (nur noch in AC und dies als Auslauf)
57833 Captrain (nur AC)
57934/57834 DBAG 146.0

Damit waren nun die Rheinbraun und die Railpool als Auslaufmodelle gekennzeichnet worden. Die HLG Version in DC war verschwunden und die AC-Version war Auslaufmodell. Es veränderte sich also nur relativ wenig, aber man merkte, dass sich das Programm weiter verkleinern würde.

Auch im Jahr 2015 gab es eine Neuheit. So wurde für das III. Quartal eine schwarze MRCE Dispolok mit der seitlichen Aufschrift “Metronom” angekündigt. Als Betriebsnummer war die 185 546-9 zu erkennen. Aufgrund von Fahrzeugengpässen kamen tatsächlich solche schwarzen MRCE-Loks beim Metronom zum Einsatz.

Auf der Modellbahn war ab 09/2015 die Nachbildung möglich.

Im Hauptkatalog 2015 waren erneut diverse Start-Sets mit der 185 zu finden. Diese waren identisch mit dem Vorjahr. So gab es die Connex (57180), die nun aber als Auslauf gekennzeichnet war, die Metronom (57181), die SBB Cargo (57187) und die NS mit Doppelstockwagen (96975).

Die Einzelmodelle jedoch wurden weiter reduziert. So fand man noch die folgenden Modelle im Programm:

57471 Niedersachsen (nur DC)
57474 DBAG Railion Logistics (nur DC)
57833 Captrain (nur AC)
57934/57834 DBAG 146.0
57935/57835 MRCE Metronom schwarz

Damit waren MRCE Crossrail, Rheinbraun, Rostock Port, Railpool und HLG aus dem Programm genommen worden.

Da es für das Jahr 2016 keine weiteren Modelle im Neuheitenprospekt gab, können wir auch schon in den Hauptkatalog 2016 blicken, denn da sah das Programm wie folgt aus:

Nach wie vor war das Modell wie im Vorjahr in vier verschiedenen Start-Sets zu finden (Connex - 57180, Metronom - 57181, SBB Cargo - 57187 und NS Nahverkehr - 96975). Dazu gesellten sich noch vier Einzelmodelle, bei denen im Vergleich zum Vorjahr die DBAG 146.0 (57934/57834) fehlte:

57471 Niedersachsen (nur DC)
57474 DBAG Railion Logistics (nur DC)
57833 Captrain (nur AC)
57935/57835 MRCE Metronom schwarz

Als Monatslok März 2016 kam eine alte Bekannte wieder auf die Gleise und zwar die 185 mit der Werbung für die Kassel Huskies (57936/57836). Jetzt trug das Modell aber die aktuelle Beschriftung der Epoche VI mit der langen Loknummer.

Bei den Piko Herbstneuheiten 2016 bekam auch der TRAXX wieder Zuwachs. So wurde eine 146.0 als Werbelok des Sächsischen Staatsweinguts Schloss Wackerbarth angekündigt.

Als Neuheit MItte Dezember 2016 erschien diese hübsche Lackierungsvariante.

Das Neuheitenprospekt 2017 sah mit der 146 017 des Verkehrsverbunds Oberelbe VVO  wieder eine interessante Variante auf die Modellbahner zukommen.

Außerdem wurde man noch 2016 bei Spielemax fündig, denn dort gab es als Exklusivmodell die 145 023 mit der Werbung für den Rasenden Roland unter der Bestellnummer 71063.

So stellte sich die Modellfamilie des Traxx im Hauptkatalog 2017 wie folgt dar:

57180 - Start-Set 185 Connex mit 3 Personenwagen
57181 - Start-Set ME146 Metronom mit 2 Doppelstockwagen
57187 - Start-Set SBB Cargo mit 3 Güterwagen
96975 - Start-Set der NS mit 1906/1918 und 2 Doppelstockwagen

Bei den Start-Sets blieb das bisherige Programm unverändert. Bei den Einzelmodellen dagegen war die ME146 (57471) mit der Niedersachsenwerbung und die DBAG Railion Logisitcs (57474) verschwunden. Folgende Loks waren noch im Angebot:

57833 - Captrain (nur AC)
57935/57835 - MRCE Metronom schwarz
57936/57836 - TXL Kassel Huskies silbern
57937/57837 - 146.0 Wackerbarth
57938/57838 - 146.0 VVO

Bei den Herbstneuheiten 2017 war auch wieder eine weitere verkehrsrote 185 der DBAG dabei. Unter den Bestellnummern 57939 (DC) und 57839 (AC) erschien die 185 057-7 mit der langen Loknummer der Epoche VI im Programm.

Im Neuheitenprospekt 2018 gab es zwar keine direkten weiteren Versionen des Traxx, aber es wurden mit dem TRAXX 1 zwei Smart Control light Start-Sets angekündigt. Eines mit einer 185 der DBAG und drei Güterwagen (59004) und eines mit dem Doppelpack aus DBAG 218 und DBAG 185 mit Personen- und Güterwagen.

Also blicken wir in den Hauptkatalog 2018 und schauen, was die Traxx Familie hier zu bieten hatte.

59004 - Startset Smart Control light - 185 DBAG mit 3 Güterwagen
59011 - Startset Smart Control light (Doppelpack) - DBAG 185 mit drei Hochbordwagen (und eine 218 mit 2 Doppelstockwagen)
57180 - Start-Set 185 Connex mit 3 Personenwagen
57181 - Start-Set ME146 Metronom mit 2 Doppelstockwagen
57187 - Start-Set SBB Cargo mit 3 Güterwagen
96975 - Start-Set der NS mit 1906/1918 und 2 Doppelstockwagen

Bei den Start-Sets blieb das bisherige Programm bis auf die Neuheiten unverändert. Bei den Einzelmodellen sah es wie folgt aus:

57833 - Captrain (nur AC)
57835 - MRCE Metronom schwarz (nur noch in AC)
57936/57836 - TXL Kassel Huskies silbern (DC ist Auslauf)
57938/57838 - 146.0 VVO
57939/57839 - 185 DBAG, lange Loknummer

Damit entfiel die Wackerbarth komplett, sowie die Metronom MRCE in DC.

Bei den Neuheiten von 2019 war eine neue Zugpackung in der Smart Control light Serie. Mit der Bestellnr. 59021 wurde ein Regiojet der CD mit einer Lok der Baureihe 386 gezeigt.

Ähnlich zu dem Piko Taurus wurde auch der Traxx immer mehr ein Modell für Zugsets und die Zahl der Einzelmodellen wurde im Vergleich geringer. Der Hauptkatalog 2019 sah folgende Sets und Modelle im Programm:

59021 - SmartControl light Start-Set mit 386 der CD und zwei Personenwagen als Regiojet (Neuheit 2019)
59023 - SmartControl light Start-Set mit DBAG 146 (lange Loknummer) und zwei Doppelstockwagen (Neuheit 2019)

59004 - SmartControl light Start-Set mit DBAG 185 und drei Güterwagen
59011 - SmartControl light Start-Set mit DBAG 185 und drei Güterwagen (und eine 218 mit 2 Personenwagen)
57133 - Start-Set mit 146.5 (aber auf Basis des 146.0) mit 2 Doppelstockwagen im IC-Lack
57180 - Start-Set mit 185 Connex und 3 Personenwagen
57181 - Start Set mit ME146 Metronom und zwei Doppelstockwagen
57187 - Start-Set mit SBB 185 Cargo und 3 Güterwagen
96975 - Start-Set mit NS 1906 und zwei Doppelstockwagen

Bei den Einzelmodellen sah es wie folgt aus:

57833 - Captrain (nur AC)
57835 - MRCE Metronom schwarz (nur AC)
57936/57836 - TXL Kassel Huskies silbern (DC ist Auslauf)
57938/57838 - 146.0 VVO
57939/57839 - 185 DBAG, lange Loknummer

Hier gab es also keine Veränderungen bei den Einzelmodellen.

Bei Piko stellte im Jahr 2020 wieder eine Anzahl von Start-Sets auf das A-Gleis mit Bettung um, dabei veränderten sich auch die Bestellnummern. Das Neuheitenprospekt von 2020 zeigte daher verschiedene Smart Control light Start-Sets. So die Doppelzugpackung mit 218 und IC, sowie 185 mit Güterzug (59013), eienn BLS Güterzug (59028) und einen SBB IC (59029).

Neue Einzelmodelle waren aber nicht dabei, aber die BLS Lok aus der Packung war ja zumindest bisher so nicht im Programm.

Der Katalog von 2020 zeigte folgende Start-Sets und Einzelmodelle:

57133 - Start-Set mit 146.5 und 2 Doppelstockwagen im IC-Lack (Auslauf)
59004 - Smart Control light Start-Set mit DBAG 185 057-7 und 3 Güterwagen (Auslauf)
59013 - Smart Control light Start-Set mit DBAG 218 und 2 IC Wagen und DBAG 185 057-7, Epoche VI mit 3 Hochbordwagen (Neuheit)
59021 - Smart Control light Start-Set mit CD 386 Regiojet und 2 Personenwagen
59023 - Smart Control light Start-Set mit DBAG 146 und 2 Doppelstockwagen verkehrsrot
59028 - Smart Control light Start-Set mit BLS 485 017-8 “Die Alpinisten” und 3 Güterwagen (Neuheit)
59029 - Smart Control light Start-Set mit SBB Cargo 484 021-1 und 2 SBB IC-Wagen (Neuheit)
96975 - Start-Set mit NS 1906 und 2 Doppelstockwagen (Auslauf)

57835 - MRCE Metronom schwarz (nur AC)
57836 - TXL Kassel Huskies silbern (nur AC und Auslauf)
57938/57838 - DBAG/VVO 146.0 (AC ist Auslauf)
57939/57839 - DBAG 185, lange Loknummer (DC ist Auslauf)

Damit waren die Start-Sets 59011, 57180, 57181 und 57187 aus dem Programm genommen worden, bzw. durch neue Packungen mit A-Gleis mit Bettung ersetzt worden. Zudem war die Captrain (57833) verschwunden.

Im Jahr 2021 gab es keine Neuheiten in der Modellfamilie des TRAXX 1. Wie zu erwarten war, entfielen Start-Sets, die inzwischen mit dem A-Gleis mit Bettung angeboten wurden, ansonsten blieb das Programm parkisch unverändert.

57133 - Start-Set mit 146.5 und 2 Doppelstockwagen im IC-Lack (weiterhin Auslauf)
59004 - Smart Control light Start-Set mit DBAG 185 057-7 und 3 Güterwagen (nicht mehr als Auslauf gekennzeichnet)
59013 - Smart Control light Start-Set mit DBAG 218 und 2 IC Wagen und DBAG 185 057-7, Epoche VI mit 3 Hochbordwagen
59028 - Smart Control light Start-Set mit BLS 485 017-8 “Die Alpinisten” und 3 Güterwagen
59029 - Smart Control light Start-Set mit SBB Cargo 484 021-1 und 2 SBB IC-Wagen
59023 - Smart Control light Start-Set mit DBAG 146 und 2 Doppelstockwagen verkehrsrot
59021 - Smart Control light Start-Set mit CD 386 Regiojet und 2 Personenwagen

57835 - MRCE Metronom schwarz (nur AC)
57836 - TXL Kassel Huskies silbern (nur AC und Auslauf)
57938/57838 - DBAG/VVO 146.0 (AC ist wieder ohne Kennzeichnung, dafür ist DC nun Auslauf - muss man nicht verstehen)
57939/57839 - DBAG 185, lange Loknummer (DC ist nicht mehr als Auslauf gekennzeichnet)