Einleitung

Beim Vorbild haben die DBAG 185er und ihre ganzen Verwandten nun einen Namen bekommen. Bei einer Präsentation im September 2003 wurde für diesen Lokomotivtyp von Bombardier der Name “TRAXX” bekannt gegeben. Dieser setzt sich aus den Begriffen “Traktion”, “Track” und “Attraktion” zusammen. Immerhin sind ca. 700 Lokomotiven bestellt und ausgeliefert worden. Sie fahren bei der DBAG, der SBB Cargo, BLS Cargo und vielen weiteren privaten Verkehrsunternehmen.

Piko TRAXX

Die Baureihe 185.0 der DBAG und ihre Verwandten

185 018-9 durchfährt am 05.09.2003 Stuttgart-Untertürkheim

Bei einer solchen Verbreitung des Vorbildes war es nur selbstverständlich, dass sich auch die Modellbahnhersteller dieser Baureihe angenommen haben. Der Modellbahner hat daher hier nun die Auswahl zwischen einem sehr detaillierten Modell von Roco und dem vereinfachten Modell der Hobby Serie von Piko. Schon von ihrer Zielgruppe her machen sich diese beiden Modelle keine Konkurrenz, allerdings kann trotzdem ein Vergleich interessant sein, wie ihn verschiedene Modellbahnzeitschriften vorgenommen haben. Das später erschienene, auch nicht schlechte Hobbymodell von Märklin/Trix lassen wir hierbei einmal außen vor.

Dabei ist es durchaus überraschend, wie gut das Piko Modell in manchen Bereichen abschneidet, auch wenn es nicht an die Roco 185 heranreicht, was es auch nicht will. Aber es bleibt jedem Modellbahner überlassen, ob er das ausgeklügelte Roco Modell auf die Anlage setzt, oder dem einfachen Piko Modell den Vorzug gibt und dann noch eine ganze Reihe Wagen vom Restbetrag kaufen kann (oder zwei weitere Piko Traxx...).

Nach meinen Modellberichten über den Piko Taurus und die Piko 218 möchte ich hier und jetzt auch die nächste Hobby Lok vorstellen und hoffe, Sie haben Spaß dabei und finden neue Infos. Gemäß dem Vorbild nenne ich die ganzen Loks einfach TRAXX, das macht es für mich auch einfacher.

Bitte beachten: Dieser Modellbahnwahn beschäftigt sich nur mit der TRAXX 1 (185.0 oder 185.1), nicht mit der späteren Version mit dem crashoptimierten Führerstand (185.2).

Erstellt: 09.11.2003

Geändert: 05.09.2017