Die Hobby-Loks von Piko scheinen eine längere Geschichte in der  Modellbahn zu werden. Hier ist kurz nach dem Erscheinen des neuen Modells auch der Modellbahn-Wahn Bericht über den jüngsten Spross (im Jahr 2008) dieser Familie.

Nach der 218, dem Taurus, dem TRAXX, der 189, dem Eurorunner, dem Diesel-TRAXX, sowie weiterer Modelle, hat Piko jetzt die Schnellzug E-Lok der Baureihe 101 der Deutschen Bahn AG als Hobby-Lok auf den Markt gebracht.

Auf der einen Seite könnte man sich jetzt fragen: Warum das denn? Es gibt doch bereits H0-Modelle von Fleischmann, Märklin, bzw. Trix und Roco und die sind alle gar nicht schlecht, wenn auch jede ihre kleinen Ungenauigkeiten besitzt. Der Markt müsste doch eigentlich damit ausreichend abgedeckt sein, zumal ein Hobby-Modell keine neuen Maßstäbe setzen wird.

Auf der anderen Seite ist die 101 ein sehr dankbares Vorbild für eine Hobby-Lok. Sie besitzt einfache, klare Formen ohne große Besonderheiten. Das Dach ist aufgeräumt und die Drehgestellblenden verschwinden fast unter dem Rahmen. Hinzu kommt, dass die Lok in einer Vielzahl von Werbevarianten erschienen ist und wohl noch erscheinen wird.

Piko hat sich sicher auch seine Gedanken gemacht und abgewägt, ob eine weitere 101 auf dem Markt bestehen kann. Bisher war immerhin keines der Modelle von Fleischmann, Märklin/Trix und Roco, bzw. “RoFl” im Hobby Segment angesiedelt.

Piko DBAG 101

Einleitung

Dieser Modellbahn-Wahn zeigt die Piko 101. Ob sie ihre Berechtigung auf dem Markt hat und ob sie ihren Preis wert ist, denn preiswert ist sie auf jeden Fall, das muss jeder selber entscheiden.

Meinen ersten Eindruck möchte ich aber auch loswerden. Sie ist optisch nicht besser als die (teureren) Modelle der etablierten Firmen, sie ist aber auch nicht viel schlechter und damit erfüllt sie für eine Hobbylok schon einmal ein ganz wichtiges Kriterium, um auf den Modellbahnen einen Platz zu finden. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Piko 101 genauer anzusehen...wenn man sie auf den ersten Blick überhaupt von den Loks der anderen Hersteller unterscheiden kann. Antriebsseitig gab es allerdings schon einige kritische Stimmen, das darf nicht verschwiegen werden.
Viel Spaß beim Pikohunderteinserwahn!

Vorbild Modellgeschichte Modellübersicht Modelldetails

Erstellt: 23.11.2008

Geändert: 01.02.2017