bahnwahn
Modellbahnwahn

Piko Hobby DB 189 / ES64F4

Einleitung

Nach Jahren, in denen keine neue E-Loks von der Deutschen Bundesbahn/Deutsche Bahn AG beschafft wurden, begannen ab Mitte/Ende der 90er Jahre des letzten Jahrhunderts Neubeschaffungen in großer Zahl. Die 101, 145, 146, 152, 182 und 185 wurden die neuen Zugpferde auf den Strecken. Dazu kam ab Herbst 2002 wieder eine Viersystem E-Lok, die Baureihe 189. Äußerlich fällt diese Lok durch die gesickten Seitenwände auf und wenn man die Möglichkeit hat, der Lok auf das Dach zu schauen, dann erschrickt man geradezu vor dem Isolatoren- und Leitungswirrwarr im Vergleich zu den dort sehr aufgeräumten anderen Neubauten.

Mit der elektrischen Ausrüstung für vier Stromsysteme ist die Lok sozusagen ein (Strom-)Allesfresser. Vom Nordkap bis Sizilien, von der Bretagne bis an die polnisch/ukrainische Grenze reicht das mögliche Einsatzgebiet (von dem notwendigen Austausch des Stromabnehmerschleifstücks, der Sicherheitseinrichtungen usw. mal abgesehen). Basis der 189 stellte die 152 dar, deren Urvater der Eurosprinter 127 001 (ES64P) war.

Aufgrund des höheren Gewichts durch die zusätzliche elektrische Ausrüstung, war jedoch eine weitgehende Neukonstruktion notwendig, bei der die Lok auch die geringere Dachhöhe erhalten hatte. Doch nicht nur bei der DBAG wurde die 189 in Dienst gestellt, weitere Maschinen werden in den damaligen Dispolok-Pool von Siemens aufgenommen und inzwischen ist eine Vielzahl von ES64F4 bei verschiedenen Betreibern in ganz Europa unterwegs.

Bei dieser europaweiten Karriere wundert es einen nicht, dass diese Lokomotive auch im Modell berücksichtigt wurde. Die Firma Piko hatte sich als erster Hersteller der 189 / ES64F4 in der günstigen Hobby-Serie angenommen. Wie schon beim Taurus und beim TRAXX (BR 185-Familie) findet man hochwertigere Version mit mehr Details bei Roco und auch bei Märklin. Hier folgt nun die Vorstellung der Piko 189-Familie.

Nachdem ich bereits die Piko Modelle der Baureihen 218, Taurus und TRAXX beschrieben habe, war diese Seite ja fast schon zwangsläufig nötig. Die Modellvielfalt wird auch hier Jahr für Jahr größer.

Geschichte Modellübersicht Details Umbauten

Erstellt: 08.02.2004

Geändert: 03.02.2017