Autos, Flugzeuge, Schiffe, Motorräder, Panzer - doch auch die Eisenbahn und ihre Lokomotiven waren immer ein Thema für die Quartette, die in Kinderzimmern, auf Pausenhöfen und sogar unter den Schulbänken gespielt wurden.

Welche Lok ist die schnellste, welche die schwerste, welche die längste? Karten gingen hin und her. Manch eine Lok auf den Karten hatte man noch nie gesehen und fand sie auch in keinem zerfledderten Märklin oder Fleischmann Katalog.

Aber auch für manche “Erwachsenen” haben die Quartette bis heute ihren Reiz. Zeigen sie doch, was zum Zeitpunkt des Erscheinens gerade “in” war. Sie bringen einfach ihre Zeit wieder zurück und mit Schmunzeln blickt man auf kolorierte Karten oder den kleinen Bleistiftstrich auf der Rückseite (das war die schnelle E03! - so etwas nennt man heute wohl zinken, wir dagegen wollten nur wissen, wo die Karte ist...).

Vielleicht haben Sie Lust auf eine kleine Zeitreise zu alten und neuen Quartetten - dann steigen Sie in den Quartettwahn ein!

Unter “Einleitung” finden Sie noch ein paar Hinweise zu der Seite und den Angaben bei den Quartetten.

Aufgenommene Spiele:
479

Erstellt: 06.02.2005

Geändert: 14.02.2017