Steckbrief Nr. 166
eingestellt: 24.07.2011
geändert:

Roco DB 260 150-8

Modelldaten

Land - Bahnverwaltung

Deutschland - DB

Loknummer

260 150-8 (BD NĂĽrnberg, BW NĂĽrnberg 1)

Bestellnummer

43830

Bauzeit

1996 - 1999

Farbgebung

rot

Länge über Puffer (cm)

12,0 cm

Gehäuse / Rahmen

Das zweiteilige Kunststoffgehäuse (Motorvorbauten und Führerstand) sitzt auf einem Metallfahrwerk. Auch das Innere der Motorvorbauten ist mit einem zusätzlichen Metallgewicht versehen. Damit kommt die V60 auf ca. 250 Gramm Gewicht.

Antrieb / Technik

Ein kleiner Mittelmotor mit Schwungmasse treibt ĂĽber ein einseitiges Schnecken-/Stirnradgetriebe die hintere Achse an. Die beiden weiteren Achsen und die Blindwelle werden ĂĽber die Kuppelstangen angetrieben. Die Blindwelle und die mittlere Achse sind seitenverschiebbar gelagert.

Ă–ffnen des Modells

Von der Unterseite her sind die beiden Schrauben an den Lokenden herauszudrehen, dann kann man das Gehäuse nach oben abnehmen. Das Metallgewicht im Gehäuse kann man durch Spreizen der Führerstände lösen.

Besonderheiten / Sonstiges

Nachdem es von der weit verbreiteten Rangierlok der Baureihe V60 / 260 über Jahrzehnte nur die Modelle von Märklin und Fleischmann gab (ja, Jouef gab es auch und war da nicht noch ein “Modell” von Lima), war eine Neuauflage dringend notwendig. Roco füllte diese Lücke für Gleich- und Wechselstromer im Jahr 1989. Die 260 150-8 war dabei die erste Auflage der Lok in rot und Epoche IV. Eine Vielzahl weiterer Farb- und Beschriftungsvarianten ist inzwischen erschienen.

Das Modell ist schön detailliert und fein beschriftet. Zum Teil sind die Griffstangen bereits angebracht, weitere sind als Zurüstteile beigelegt. Das abgebildete Modell ist nicht vollständig zugerüstet. Die Lok ist eines der Modelle dieser Rangierlok von Roco, das nach meiner Kenntnis nur in DC erschienen ist.

Die Roco V60 / 260 ist sicher ein kleines SchmuckstĂĽck auf der Anlage und erfĂĽllt die Erwartungen an eine Rangierlok. Die Lok ist so gut gestaltet, dass es auch nach Jahrzehnten noch keinen Ruf nach einer Neuauflage gibt.

Das abgebildete Modell zeigt die DC-AusfĂĽhrung.

Modellfotos (zum Vergrößern bitte anklicken)

Steckbrief